Informationen und News der Fußball-Jugendabteilung

NACHWUCHS: Kleinste Fehler der U15 werden ausgenutzt


           

NACHWUCHS: SV Westfalia Gemen U15 - SV Lippstadt = 0:5 (0:3)

Eine erneute und die dritte Niederlage in Folge kassierte am vergangenen Samstag die U15 des SV Westfalia Gemen gegen den Tabellenzweiten  SV Lippstadt. Am Ende hieß es aus Sicht der Westfalia 0:5 und erneut waren es Kleinigkeiten, welche die Gegner im Augenblick eiskalt ausnutzen.

Gegen das favorisierte Team aus Lippstadt begannen die Blau-Weißen konzentriert und agierten aus einer kompakten Defensive heraus. Nach einem Eckball der Gäste kam der hellwache David Wallmeier im Gemener Strafraum zum Abschluss und brachte die Lippstädter in Führung (21.). Mit einem Doppelschlag von Davin Hense (24.) und Leondi Radi (26.) konnte der Tabellenzweite den Widerstand der Westfalia brechen und binnen drei Minuten auf 0:3 stellen. Die Gemener ließen im Anschluss wieder die Köpfe hängen und gingen trotz aller Bemühungen mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeit. "Wir lassen im Augenblick nach diesen Rückschlägen zu einfach die Köpfe hängen", so bilanzierte U15-Trainer Christopher Albring die Situation zur Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt ließen Torchancen auf beiden Seiten lange auf sich warten und die Teams egalisierten sich zwischen den Strafräumen. In den letzten zehn Spielminuten, als nur noch die kühnsten Gemener an die Westfalia glaubten, besiegelten die Tore von Davin Hense (61.) und Moritz Rose (68.) die Gemener 0:5-Niederlage.

"Wir machen zu einfache Fehler, welche auf diesem Niveau eiskalt von den Gegnern ausgenutzt werden. Wir müssen die Köpfe wieder hochnehmen und schnell wieder in die Spur finden, denn unser Ziel haben wir noch nicht erreicht", so Albring.

Aufstellung:

Hellmann - Lohaus, Löbbing, Meye, Rieswick, Elferink, Knüver (36. Rodrigues), Herbert (55. Wittenberg), Thomzik, Kleinfeld, Selvanayagam (57. Hegmanns)

Tore:

0:1 David Wallmeier (21.)

0:2 Davin Hense (24.)

0:3 Leonid Radi (26.)

0:4 Davin Hense (61.)

0:5 Moritz Rose (68.)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau