News Blog

NACHWUCHS: U19 bringt Punkt aus Vreden mit


              

NACHWUCHS: SpVgg Vreden - SV Westfalia Gemen = 3:3 (1:1)

Vom Gastspiel bei der SpVgg Vreden kamen die U19-Junioren des SV Westfalia Gemen nicht mit leeren Händen nach Hause, sondern konnten mit einem Treffer in der Schlussminute noch einen Punkt in den Mannschaftskoffer packen.

Die Hausherren im Hamaland-Stadion erwischten einen sehr guten Start und konnten bereits nach nur sechs Spielminuten das 1:0 bejubeln, welches von Schaquil Nicklas Soares per Foulelfmeter erzielt werden konnte. Diesem ging nicht nur der Pfiff des Schiedsrichters voraus, sondern auch ein Foulspiel auf Seiten der Gäste aus Gemen. Diesen Erfolg nutzte die Spielvereinigung und drückte weiter auf das Tempo und so war Gemens Schlussmann Paul Mecking in der 13. Minute erneut gezwungen, das Spielgerät aus dem eigenen Tor zu holen. Dani Fahad traf zum 2:0 und bestrafte die Nachlässigkeiten im Gemener Defensivverbund (13.), rüttelte aber gleichzeitig die U19 der Westfalia wach. Trotz des Rückstandes ließen die Gäste aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg die Köpfe aber nicht hängen, sondern meldeten sich eindrucksvoll zurück und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Eine von diesen verwandelte Phil-Bastian Kretschmer-Kamps zum 2:1-Halbzeitstand, wobei auch ein Unentschieden bereits in der Luft lag.

Nach Kabinenansprache und Seitenwechsel waren die Gemener das spielbestimmende Team und belohnten sich wenig später für ihren Einsatz. Louis Herbert erzielte in der 63. Minute den 2:2-Ausgleich, welcher zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient war. Die Gäste waren in der Folgezeit weiter gut im Spiel drin, aber die Hausherren konnte eine Viertelstunde vor Spielende ihre Klasse zeigen und gingen nach einem Fehler auf Seiten der Gäste erneut in Führung. Jan Albers markierte die 3:2-Führung, welche bis zur Schlussphase Bestand hatte, dann allerdings wurden Gemens Kraftanstrengungen erneut belohnt. Johannes Koschmieder wurde in der letzten Minute im Vredener Strafraum noch einmal mustergültig angespielt und wurde dort regelwidrig gestoppt. So ertönte zum zweiten Mal in dieser Partie der Pfiff und der Fingerzeig des Unparteiischen auf den Elfmeterpunkt. Zum Strafstoß trat der Gefoulte selber an und verwandelte souverän zum 3:3-Endstand, denn nach dieser Aktion war die Begegnung in Vreden beendet.

"Respekt an das Team, welches trotz der Rückstände so zurückgekommen ist und sich am Ende auch verdient den Punkt erkämpft hat. Wir dürfen allerdings nicht in die Situation kommen, dass wir immer wieder einen Rückstand aufholen müssen. Dazu müssen wir von der ersten bis zur letzten Minute voll konzentriert sein", so U19-Trainer Thomas Lange.

Aufstellung:

Mecking - Lohaus, Rodrigues, Kretschmer-Kamps (74. Haideri), Robers (30. Pinto da Silva), Lenz, Kemper, Kaesling, Herbert, Koschmieder, Wittenberg (85. Vaalbrock)

Tore:

1:0 Schaquil Nicklas Soares (6., Elfmeter)

2:0 Dani Fahad (13.)

2:1 Phil-Bastian Kretschmer-Kamps (17.)

2:2 Louis Herbert (63.)

3:2 Jan Albers (76.)

3:3 Johannes Koschmieder (90., Elfmeter)



BOMA