Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Hannes Göring folgt seinem Bruder


              

SENIOREN: 19-jähriger Göring wurde beim S04 und dem MSV ausgebildet

Die Corona-Krise stoppt auch beim SV Westfalia Gemen nicht die Planungen für die kommende Spielzeit und zum Osterfest legten sich die Verantwortlichen ein besonderes Präsent in das Osterkörbchen. Vom 1. FC Bocholt wechselt Hannes Göring nach Gemen und folgt damit seinem Bruder Peter.

Nicht nur sein zwei Jahre älterer Bruder Peter begann seine ersten Schritte mit dem runden Leder im Nachwuchs des TuB Mussum, sondern auch Hannes, welcher über den 1. FC Bocholt seinen Weg zum MSV Duisburg fand, ehe er danach für zwei Jahre in die Knappenschmiede des FC Schalke 04 wechselte. Nach dieser Zeit zog es den Defensivspieler in die U19 des MSV zurück, für welche er weitere 25 Spiele in der Junioren-Bundesliga bestritt. Seine ersten Spiele im Seniorenbereich machte Göring dann wieder beim Niederrhein-Oberligisten 1. FC Bocholt. Vom Bocholter Hünting geht es für ihn nun weiter zum SV Westfalia Gemen, wo Hannes Göring das bestmögliche mit der Mannschaft herausholen möchte und dabei Spaß beim Fußball haben will. In Gemen trifft er auch auf seinen Bruder Peter, welcher ebenfalls im Sommer in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg wechselt. Hannes Göring über die Gründe für seinen Wechsel nach Gemen: "Ich hatte in den Gesprächen mit Dennis von Anfang an ein gutes Gefühl und mir gefiel das Vereinsleben in Gemen sehr gut. Hinzu kommt, dass ich mich sehr auf die Herausforderungen im Fußballverband Westfalen freue und sicherlich viel Erfahrung sammeln kann, aber ebenso freut es mich, dass ich mit meinem Bruder in einer Mannschaft spielen kann."

Foto: Hannes Göring verstärkt im Sommer den SV Westfalia Gemen

Erfreut zeigt sich auch Dennis Müssner über den Neuzugang: "Wir sind sehr stolz, dass Hannes in der kommenden Saison unser Westfalia-Trikot trägt. Einen Spieler zu verpflichten, der in der U19 beim MSV Duisburg und FC Schalke 04 ausgebildet wurde, ist wirklich herausragend. Nicht umsonst hat er zuletzt mit erst 19 Jahren schon Spielzeit und Erfahrungen in der Oberliga beim 1. FC Bocholt gesammelt. Hannes ist im Defensivbereich flexibel einsetzbar und wird uns mehr Stabilität verleihen. Auch er wird uns nicht nur quantitativ, sondern vielmehr qualitativ weiterbringen. Mit seiner Persönlichkeit passt er optimal in die Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir erneut einen Spieler mit diesem Potenzial für unseren Verein und unser Konzept überzeugen konnten."



Stadtwerke Borken