Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS-CUP - U17: Westfalia-Elf schreibt Geschichte


               

NACHWUCHS: Gemener U17 schreibt Geschichte

Am Ende jubelten die meisten Spieler und Zuschauer in der Borkener Mergelsberg-Sporthalle, als das Finale abgepfiffen wurde. Die U17 des SV Westfalia Gemen konnte zum ersten Mal in der Geschichte vom Nachwuchs-Cup das eigene Turnier gewinnen und dies am Ende deutlich.

Am Freitagabend traten zehn Mannschaften für die Ausspielung der Pokale der BOMA Maschinenbau GmbH an, dies in zwei Gruppen. In der Gruppe A sicherte sich der Gemener Nachwuchs nach vier Gruppenspielen mit zehn Punkten den Gruppensieg und verwies den VfB Hüls und die SF Troisdorf 05 auf die beiden folgende Plätze, für den VfB ging es allerdings im Turnierverlauf weiter. Auf den Plätzen vier und fünf folgten in der ersten Gruppe ETB Schwarz-Weiß Essen und TuS Haltern. Aus der Gruppe B zogen SuS Stadtlohn als Gruppensieger und Bayer 05 Uerdingen als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein. Für die Teams von TSC Eintracht Dortmund, FC Winterswijk und der SG Borken war der Nachwuchs-Cup nach den Vorrundenspielen bereits wieder beendet und mussten die Heimreise antreten.

Die beiden Halbfinalpartien waren eng, aber Sieger gab es in beiden Spielen. Die Gemener Westfalia konnte mit 1:0 das Team von Bayer 05 Uerdingen bezwingen und buchte als erste Mannschaft das Finalticket. Der VfB Hüls folgte nach einem 2:1-Erfolg gegen SuS Stadtlohn der Westfalia in das Finale. Bevor es aber im Finale zur Neuauflage der Vorrundenbegegnung zwischen Gemen und Hüls kam, sicherte sich Bayer 05 Uerdingen noch den dritten Platz. Im Neunmeterschießen wurde mit 3:2 SuS Stadtlohn bezwungen. In der Vorrunde trennten sich die beiden Finalisten noch mit einem 2:2-Unentschieden, aber das letzte Spiel vom U17-Turnier wurde zu einer einseitigen Angelegenheit, denn der Gemener Nachwuchs holte sich mit dem 8:1-Erfolg das erste Mal den Pokal der BOMA Maschinenbau GmbH.



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau