Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Winking-Elf verteidigt dritten Platz


              

SENIOREN: SV Adler Weseke - SV Westfalia Gemen = 4:7 (1:3, 3:3) nach Elfmeterschießen

In diesem Jahr zog sich die Entscheidung über den Sieger im kleinen Finale der Stadtmeisterschaften bis ins Elfmeterschießen hin. In diesem ließen die Gemener den Gastgebern aber keine Chance und so verteidigte die Winking-Elf den dritten Platz aus dem Vorjahr.

Da die Winking-Elf das große Finale verpasst hatte, sollte zumindest der dritte Platz aus dem Vorjahr verteidigt werden und entsprechend druckvoll gingen die Gemener die Partie an. Necati Güclü und sein Bruder Orkay verbuchten die ersten Gemener Möglichkeiten (6./7.), welche aber ebenfalls das Ziel verfehlten, wie Mohamed Salman in der neunten Minute mit einem Kopfball. In der Folgezeit verzeichneten die Güclü-Brüder weitere gute Möglichkeiten, aber zunächst keine Tore. Dies änderte sich in der 40. Minute, als Necati Güclü einen tollen Spielzug zum 0:1 abschloss (40.). Keine 60 Sekunden später legte dann Bruder Orkay nach und stellte auf 0:2 (41.). Die Weseker zeigten sich trotz des Doppelschlages nicht geschockt und mit einem Konter verkürzte der ehemalige Gemener Stefan Radefeld auf 1:2 (45.). Der Pausenpfiff ertönte dann aber noch nicht, somit konnte die Westfalia noch einmal nachlegen. Erst scheiterte Springenberg mit einer Großchancen, dann netzte aber Mohamed Salman zum 1:3 ein (45.).

Nach den obligatorischen Pausengetränken ging es in Weseke weiter und die Gastgeber verkürzten keine 60 Sekunden nach Wiederbeginn auf 2:3. Wieder zeichnete sich Stefan Radefeld als Torschütze aus (46.). Weseke drückte nun auf den Ausgleich, Gemen hielt dagegen, wirkte aber nicht mehr so konsequent wie in der ersten Halbzeit. Klare Torchancen blieben aus, die Offensivkräfte versuchten es jeweils aus der Distanz, aber ohne Gefahr für die jeweiligen Torhüter, ehe in der Schlussphase die Elf aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg noch einmal aufdrehte. Orkay Güclü mit einem Lattentreffer (73.), Leon Sausenthaler aus kurzer Distanz (77.), Necati Güclü mit einer Doppelchance (80./81.) und Patrick Janert mit einem Kopfball vergaben leichtfertig die Entscheidung und so kam es, wie es kommen muss, wenn das Tor verfehlt wird. In der Schlussminute glich Nils Sterken zum 3:3 aus und schoss die Weseker ins Elfmeterschießen. In diesem ließen die Gemener den Gastgebern aber keine Chance, denn Tim Vorholt, Julius Gerster, Philipp Stapel und Sven Schneider verwandelten ihre Elfmeter, dazu hielt Schneider noch zwei Weseker Elfer und damit sicherte sich das Team von Jan Winking den dritten Platz.

Am kommenden Donnerstag sehen sich die beiden Mannschaften im Kreispokal wieder, diesmal geht es um den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Aufstellung:

Schneider - Vorholt, Springenberg, Salman (46. Sausenthaler), O. Güclü (84. Storcks), Enke, N. Bellen (55. Gerster), Janert, Sievers (70. Stapel), Olbing, N. Güclü

Tore:

0:1 Necati Güclü (40.)

0:2 Orkay Güclü (41.)

1:2 Stefan Radefeld (45.)

1:3 Mohamed Salman (45.)

2:3 Stefan Radefeld (46.)

3:3 Nils Sterken (90.)



BOMA