Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: U09-Junioren krönen starke Saison


               

NACHWUCHS: Mit viel Moral und als Kollektiv zum Turniersieg

Zum Ende der Saison nahmen die U09-Junioren des SV Westfalia Gemen am Provinzial-Cup in Billerbeck teil und schlossen das Spielfest erfolgreich ab.

Da der SC Gremmendorf kurzfristig abgesagt hatte, wurde kurzerhand die Spielzeit von 16 auf 10 Minuten reduziert und die restlichen vier Mannschaften spielten eine Hin- und Rückrunde. Neben den Gemener Junioren spielten auch der Ausrichter DJK VfL Billerbeck, SG Coesfeld 06 und 1. FC Nordwalde mit. Beim gesamten Spielfest mussten die Gemener ohne Auswechselspieler auskommen und hatten mit der SG Coesfeld einen starken Gegner zum Turnierstart erwischt. Der Westfalia-Nachwuchs fand nur sehr schwer in das erste Spiel und musste sich dem Coesfelder Team geschlagen geben, welche mit Kontern erfolgreich waren - 1:2. Wenige Minuten nach dem Auftaktspiel stand der Ausrichter VfL Billerbeck dem Gemener Nachwuchs gegenüber. In dieses Spiel fanden die Jugendburgkicker besser. Durch einen organisierten Spielaufbau, starken Aktionen auf den Flügeln und einem Stürmer, der in der Mitte immer von den Außenspielern gefunden wurde, hieß es 3:0 für die Westfalia. Mit entsprechend breiter Brust ging es ins letzte Hinrundenspiel, Gegner war der 1. FC Nordwalde. Früh ging die Westfalia in Führung, doch Nordwalde glich schnell wieder aus. Mit Ruhe und Geduld spielten die Gemener Chance um Chance heraus, bis drei Minuten vor Schluss das 2:1 endlich fiel. Kurz vor Abpfiff erhöhten die Gemener U09 auf 3:1. 

Foto: In Billerbeck gab es viel Grund zum Jubeln

Mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Hinrunde wollte der Nachwuchs aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg in der Rückrunde die eine Niederlage gegen SG Coesfeld 06 wettmachen. Das Trainergespann um Matthias Alscher und Karsten Homermann stimmte die Gemener Nachwuchsspieler für das erste Rückrunden-Spiel sehr gut ein: Als mannschaftliches Kollektiv den Gegner vorne direkt unter Druck setzen und nicht zum Spielaufbau über das Zentrum kommen lassen. Das waren die Vorgaben und diese wurden vorbildlich und mit einer 110%-Leidenschaft umgesetzt. Jeder half dem anderen Mitspieler, Meter um Meter wurde gekämpft und so schlug man den Favoriten mit 4:0. Zwei schön herausgespielte Tore, dazu noch ein Freistoßtor und ein Sonntagsschuss erfreute den Westfalia-Nachwuchs.

Für die letzten beiden Rückrundenspiele hieß es Leistung bestätigen. Gegen Billerbeck gelang dies auch eindrucksvoll, denn mit 5:0 fegten die U09-Junioren den Ausrichter vom Feld. Im letzten Spiel ging es hochmotiviert bei Temperaturen über 30 Grad gegen den 1. FC Nordwalde. Nordwalde war auf Wiedergutmachung aus und so entwickelte sich ein sehr interessantes Spiel. Das FC-Team machte ebenso wie Gemen von Beginn an Druck und es war zu erkennen, dass beide Teams gewinnen wollten. Die Führung konnte das Team aus Nordwalde erzielen und zwang dadurch die Gemener, Moral zu zeigen. Mit einem sehenswerten Angriff glichen die Junioren der Westfalia aus und legten kurz vor Spielende noch einen Treffer nach. Aus dem Gewühl traf einer der Gemener Akteure mit dem schwachen Fuß ins kurze Eck zum viel umjubelten 2:1-Führungstreffer. Mit vereinten Kräften wurde das 2:1 über die Zeit gebracht und so jubelten und feierten die Gemener mit ihrem ausscheidenden Trainer Matthias Alscher. Mit einer tollen und kollektiven Leistung beendeten die U09 eine überragende Saison.



Stadtwerke Borken