Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Punkt in Heiden in letzter Sekunde verloren


              

SENIOREN: FC Viktoria Heiden - SV Westfalia Gemen  = 2:1 (1:1)

Am gestrigen Nachmittag musste die Landesliga-Elf des SV Westfalia Gemen die Brutalität des Fußballs am eigenen Leibe erleben, denn in der letzten Sekunde der Verlängerung gelang dem FC Viktoria Heiden der 2:1-Siegtreffer.

Die Partie im Volksbankstadion begann für die Gemener perfekt, denn beim ersten Vorstoß von Jens Bietenbeck wurde dieser im Heidener Strafraum zu Fall gebracht und der Unparteiische Dominic Nosing entschied sofort auf Strafstoß. Tim Bröcking trat an und verwandelte sicher zum 0:1 (2.). Die Gastgeber zeigten sich aber wenig geschockt und konnten nur acht Zeigerumdrehungen später eine Großchance von Kapitän Timo Gremme verzeichnen, aber der Ball fehlte sein Ziel nur um Zentimeter. Beide Teams kämpfen auf dem tiefen und nassen Geläuf um jeden Zentimeter, was die 300 Zuschauer auch zu würdigen wussten. Weitere Chancen blieben zunächst aus, bis die Viktoria im Kollektiv jubelte, aber der Treffer in der 28. Minute zurückgepfiffen wurde. Zwei Minute später zappelte das Spielgerät dann aber erneut im Gemener Gehäuse, denn Markus Seyer stellte auf 1:1 (30.). Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams auch in die Halbzeitpause, denn die Elf von Thomas Benning konnte mit dem Halbzeitpfiff die letzte Möglichkeit nicht nutzen (45.).

Nach dem Wiederbeginn legten die Hausherren direkt los wie die Feuerwehr und kamen binnen vier Minuten zu drei guten Möglichkeiten. Christoph Blanke konnte in der 51. Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke für Entlastung sorgen, aber dieser verfehlte ebenso sein Ziel (51.). Nach einem erneuten Gemener Eckball eroberten sich die Hausherren das Leder, machten das Spiel schnell, aber Nils Wenk konnte den langen Ball per Kopfrückgabe zu seinem Schlussmann zunächst entschärfen, dieser geriet aber zu kurz und Ewering musste in höchster Not klären. Der Schuss prallte gegen einen Heidener und von dort ins Toraus (65.). Aufgrund von Verletzungen musste Jan Winking dann alle drei Wechselmöglichkeiten ausschöpfen. Klare Chancen blieben für die Gäste aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg in der Folgezeit aus, dafür kam Heiden acht Minuten vor dem Abpfiff noch zu einer guten Kopfballmöglichkeit, aber der Ball strich knapp über das Gemener Gehäuse und dann kam die besagte Nachspielzeit. In der Gemener Hälfte bekam die Viktoria einen Freistoß zugesprochen und dieser konnte von der Winking-Elf nicht konsequent geklärt werden, so dass das Spielgerät erneut flach in den Strafraum gebracht wurde und Markus Seyer stand erneut richtig und traf zum 2:1 (90.+2).

Nach dem Spiel fasste Jan Winking das Spiel wie folgt zusammen: "Die Niederlage ist heute völlig verdient. Wir haben unser Spiel kaum durchbringen können und müssen uns nach dem Spiel einfach eingestehen, dass wir nicht alle Ausfälle über die lange Zeit von 4-5 Wochen kompensieren können."

Aufstellung:

Ewering - Wenk, Bietenbeck, Müller, Bröcking, Blanke, Storcks, Stapel (82. T. Vorholt), Karisik (72. Coban), P. Bellen, Olbing (72. Behlulovic)

Tore:

0:1 Tim Bröcking (2., Foulelfmeter)

1:1 Markus Seyer (30.)

2:1 Markus Seyer (90.+2)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau