Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

JUGEND: Philipp Kitta übernimmt U19-Junioren


            

A-JUGEND: Thomas Lange bat aus persönlichen Gründen auf Auflösung des Vertrages

Am Montagabend kam es auch beim SV Westfalia Gemen zum ersten Trainerwechsel der noch jungen Saison. "Thomas Lange kam in der vergangenen Woche auf uns zu und bat um die Auflösung seiner Verpflichtungen gegenüber der Westfalia", so Jugendleiter Mike Hübers gegenüber der 1.927%-Redaktion, welcher ausführte: "Schweren Herzens haben wir dem Wunsch von Thomas entsprochen, auch wenn uns dies, besonders in dieser Phase, nicht leicht gefallen ist. Wir verlieren mit Thomas nicht nur einen sehr guten Trainer, sondern auch einen tollen Menschen." Für den Vorstand der Gemener Jugend- und Nachwuchsabteilung kam dieser Wunsch natürlich überraschend, aber auch aufgrund der geleisteten Arbeit vom ehemaligen Bundesliga-Profi in den vergangenen 15 Monaten entsprach die Westfalia dem Wunsch von Thomas Lange.

Foto: Mike Hübers (Jugendleiter, links) und André Kemper (stell. Jugendleiter, rechts) stellten Montagabend Philipp Kitta vor (Mitte)

Während sich die U19 am Sonntag noch unter der Leitung von Thomas Lange drei Punkte in Disteln erspielte, glühten in Gemen die Telefondrähte heiß und passend zur ersten Trainingseinheit der laufenden Woche konnten die Blau-Weißen auch einen Nachfolger für Thomas Lange präsentieren. Der Neue ist in Gemen auch kein Unbekannter, denn die U19 wird ab sofort von Philipp Kitta trainiert. "Wir freuen uns, dass Philipp sich spontan bereit erklärt hat, die U19 zu übernehmen, da wir auch um seine weitläufigen beruflichen Verpflichtungen in Bochum wissen", so Jugendleiter Mike Hübers. Kitta, welcher durch seine bisherige Arbeit in Gemen sehr geschätzt wird, fügte vor der ersten Trainingseinheit noch hinzu: "Die guten persönlichen Beziehungen zu den Verantwortlichen und Spielern blieben immer erhalten, sodass wir uns schnell einig waren. Ich freue mich zusammen mit Stefan und den Spielern am Aufstieg in die Bezirksliga mitzuarbeiten."

Der B-Lizenz-Inhaber, welcher zunächst bis zur Winterpause die U19 betreut, trainierte den Gemener Nachwuchs bereits in der Zeit von 2013 bis 2015 und war in dieser Zeit zunächst für die U12, U15 und im Anschluss für die U17 verantwortlich. Danach zog es den Ramsdorfer, der seine Trainertätigkeit im Juli 2008 beim VfL Ramsdorf begann, zur SpVgg. Vreden und war dort für die U15 in der Bezirksliga verantwortlich. Aufgrund seines Studiums in Bochum legte der neue U19-Coach eine Pause vom Fußball ein, konnte aber während eines Auslandaufenthaltes in Südafrika zwischen März und Juli 2016 auch Erfahrungen am Hugenote Kollege in Wellington sammeln.

Bereits am kommenden Sonntag wird Kitta, dem weiterhin Stefan Bartusch zur Seite stehen wird, den ältesten Gemener Nachwuchs in einem Pflichtspiel betreuen. Im WESCH-Sportpark an der Jugendburg wird dann die JSG Raesfeld/Erle gastieren, der Tabellendritte der Kreisliga A.



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau