Hygienekonzept

BURGLAUF: Hygienekonzept für den Burglauf 2020


Ein Wettkampf für Laufende aller Altersklassen

Uns wurde, am 23.05.2021, auf Grundlage des Abstands- und Hygienkonzept aus dem vorherigen Jahr 2020 gestattet den Burglauf durchzuführen. Da alle Verantwortlichen davon ausgehen das es in Laufe des Jahres weitere Lockerungen geben wird werden wir die daraus resultierenden detaillierten Corona konformen Abläufe sowie die Frage, ob Zuschauer zugelassen werden können, nach und nach, neu mit dem Ordnungsamt abklären.

Wir werden euch hierzu so gut es geht rechtzeitig informieren.


Für Laufende:

Folgende Voraussetzungen müssen beachtet werden:
Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome.
Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Die Hygienemaßnahmen (Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände) werden eingehalten.

Strecke
Ausgewiesene Strecken für alle Läufe sind auf der Internetseite einsehbar.

Anmeldung
Die Erfassung der Daten aller Teilnehmenden erfolgt per Online-Anmeldung über das Portal „Time2finish“. Es ist keine Nachmeldung am Veranstaltungstag möglich.

Startnummer Ausgabe
Die Startnummer und der passende Transponder werden im Vorfeld in einen Umschlag gesteckt. Dieser wird an der Ausgabe hygienegerecht überreicht.  Ein Ablaufplan und sämtliche Anweisungen werden per E-Mail an alle Teilnehmenden geschickt.

Startzeiten
Es gehen maximal 20 Teilnehmende gleichzeitig auf die Strecke. Innerhalb jeder 20er Gruppe muss ein Abstand von 1,5 m gehalten werden. Der Start erfolgt in „Startwellen“. Die Teilnehmenden werden gebeten, so kurz wie möglich und nur so lange wie nötig vor ihrer Startzeit zu erscheinen.

Startbereich
Zwischen Helfenden und Teilnehmenden muss ein Abstand von mind. 1,5 m eingehalten werden. Das Veranstaltungsgelände wird abgegrenzt und eingezäunt sein und der Personenstrom wird über separate Ein- und Ausgänge geregelt werden.
Im kompletten Start- und Zielbereich sind Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieser darf erst zum Start abgelegt werden. Die Verantwortlichkeit für Mund- und Nasenschutz liegt bei dem Teilnehmenden und ist von diesem zur Veranstaltung mitzubringen. Die Maske muss beim Betreten der Veranstaltungsfläche vorgezeigt werden. Es werden an den Zugängen sogenannte „Hygiene-Bars“ eingerichtet. Dort stehen Desinfektionsmittel und kostenpflichtige Masken zur Verfügung.

Begleitpersonen für Kinder bis 12 Jahren
Kinder bis 12 Jahre können von einer erwachsenen Person bis in den Startbereich begleitet werden. Anschließend wartet die Begleitperson im Zielbereich. Die Begleitpersonen halten Abstand zu den anderen Teilnehmenden und Begleitpersonen und tragen einen Mund- Nasenschutz.
Die Begleitperson beim Bambinilauf kann das Kind auf der Strecke begleiten.

Wartebereich
Die Parkplatzbuchten werden als Wartebereiche ausgewiesen. Dort sammeln sich die Teilnehmenden, die auf ihren Start warten. Auf maximale Personenzahl im Wartebereich wird geachtet.

An-/ Abreise
Autoparkplätze stehen auf dem Cordulaparkplatz (Cordulastr. 1) und vor der Cordulahalle (Röwekamp) zur Verfügung. Fahrräder sind an der Cordulahalle abzustellen.

Kleider-/ Wertsachendepot
Alle Teilnehmenden sollen bereits umgezogen zum Lauf kommen. Ein Depotzelt wird im Zielbereich aufgestellt.

Sanitäre Einrichtungen
Es stehen keine Duschen und Garderoben zur Verfügung. Die bereitgestellten Toiletten werden regelmäßig desinfiziert. Es stehen dort Desinfektionsmittel zur Verfügung. Auch vor den Toiletten sind die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Verpflegung
An der Strecke wird Wasser in Plastikbechern gereicht. Im Ziel gibt es Wasser und verdünnten Eistee. Es steht Obst zur Verfügung.

Zeitnahme
Ein Transponder am Schuh ermittelt die Nettozeitnahme. Dieser muss zwingend in der Schnürung des Schuhs getragen werden.
Siehe hierzu 
Zeitnahme-time2finish.

Ziel
Die Finishenden werden in einen separaten Zielbereich geleitet. Nach einer kleinen Erholungsphase muss dort muss wieder der Mund- Nasenschutz angelegt werden. Der Transponder wird in diesem Bereich zurückgenommen und das Pfandgeld ausgezahlt oder dieser kann der Lebenshilfe gespendet.

Ergebnisse
„Time2finish“ richtet einen Liveticker ein, so dass die Ergebnislisten online jederzeit einsehbar sind. Die Urkunden sind nur online abrufbar.

Siegerehrung
Die Siegerehrung wird kontaktlos erfolgen. Die Pokale stehen auf den Podesten bereit. Die Medaillen der Bambinis werden hygienegerecht übergeben.

Kontaktverfolgung
Die Teilnehmenden werden nach der Veranstaltung per E-Mail gebeten, sich im Infektionsfall beim Veranstalter zu melden.

Rahmenprogramm
Auf ein Rahmenprogramm und Gastronomie wird zur Zeit verzichtet.

Für Helfende:
Alle Helfenden tragen einen Mund-Nasenschutz, gegebenenfalls Einweghandschuhe.

Im Anmeldebereich, im Verpflegungsstand und im Zielbereich sind die Helfenden durch Schutzwände geschützt.

Mikrofone werden nur von einer Person verwendet und nicht weitergegeben.

Der Schichtwechsel der Helfenden und Streckenposten wird erhöht. Die Streckenposten bringen ihre eigene Warnweste mit.

Für Zuschauende:
Auf dem Veranstaltungsgelände sind keine Zuschauende gestattet.

Eigenverantwortung
Teilnehmende, Helfende, Zuschauende, Medienschaffende, Sponsoren und Partner handeln eigenverantwortlich und solidarisch sich selbst und allen anderen Beteiligten sowie der Veranstaltung gegenüber.
 

Perspektive Start- und Zielbereich

Anmelde und Startbereich

Ziel u. Siegerehrungsbereich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 



Stadtwerke Borken