News Blog

BURGLAUF: Vertrag mit Time2Finish verlängert


              

BURGLAUF: Partnerschaft mit Time2Finish vorzeitig verlängert

Im letzten Jahr zählte der Gemener Burglauf zu einem der wenigen Laufevents, welcher aufgrund der Pandemie durchgeführt werden konnte. Mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept, dem stetigen Austausch mit der Stadt Borken und der Disziplin der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurde die Veranstaltung sogar ein riesiger Erfolg.

Foto: Time2Finish-Inhaber Matthias Gäckle beim letztjährigen Burglauf

Mit der Durchführung sorgten die Verantwortlichen vom Burglauf für ein Novum, denn die wenigsten Veranstaltungen konnten im letzten Jahr durchgeführt werden. Seit mittlerweile zwei Jahre hat auch der SV Westfalia Gemen in Kooperation mit Time2Finish die Digitalisierung für das Tagesevent im Schatten der Jugendburg vorangetrieben. Besonders in Pandemie-Zeiten ist eine gute Partnerschaft sehr viel mehr wert, als kurzfristige Erfolge oder Einsparungen. Mit Time2Finish hat die Gemener Westfalia nun einen Vertrag über drei Jahre abgeschlossen, um beiden Seiten mehr Planungssicherheit zu garantieren.

Foto: Jeder Läufer erhält für den Lauf einen Chip, welcher die Zeit misst

Das Unternehmen aus Schlaitdorf übernimmt beim Burglauf die Online-Anmeldungen und die Zeiterfassung der einzelnen Teilnehmer/-innen. Besonders beim vergangenen Laufevent, bei welchem die Starter/-innen versetzt starteten, zahlte sich die Kooperation für die Burglauf-Organisatoren aus, um die Sieger und Siegerinnen zu küren. Diese Zusammenarbeit wird nun in die nächsten gemeinsamen Jahre gehen.



Volksbank Gemen