Berichte 2009 - Teil 1 -> Januar - April

Jugend gewinnt in Borken den Kreispokal mit 4:2 gegen den VfL Ahaus (18.01.2009)


 

Beim diesjährigen Kreispokal in der Borkener Remigius Turnhalle war die Gemener Erstgarnitur als Mitfavorit an den Start gegangen, so war die Gemener Jugend doch mit Ahaus I der einzige Bezirksligist aus dem Teilnehmerfeld, das aus 6 Teams zu je drei Spielern bestand.

In der ersten Runde bekamen die drei Gemener Aaron Wilmink, Philipp Gahlmann und Marc Schlattmann ein Freilos, ebenso wie die Jugend aus Ahaus, während Borken souverän gegen Rhade II mit 4:0 gewannen. Der späteren Halbfinalgegner

Ahaus II machte es mit 4:3 über Rhade I denkbar knapper. Nachdem die Borkener nach guter Leistung und einigem Pech im Halbfinale gegen Ahaus I verloren hatten, stand der erste Finalteilnehmer fest.

Nun mussten die Gemener im Halbfinale gegen Ahaus II ran. Die Zuversicht wurde nach der überraschenden Niederlage von Philipp Gahlmann zunächst gebremst, dann zog man aber nach vier Siegen von Aaron Wilmink (2x), Marc Schlattmann und dem Doppel P.Gahlmann/M.Schlattmann ins Finale ein.

Dort hatten die Drei mit 3:0 Spielen in den ersten drei Einzeln den deutlich besseren Start, sodass schon Schlattmann/Gahlmann im Doppel die Chance auf ein schnelles Ende hatten.

Trotz starker Leistung gratulierte man dem gegnerischen Doppel schon nach drei Sätzen.

Nun hatte Aaron Wilmink die Möglichkeit gegen den Ahauser Bogdanov, der im ersten Spiel gegen einen stark aufspielenden Philipp Gahlmann nichts ausrichten konnte, den Titel zum 4:1 perfekt zu machen. Trotz guter Leistung und langen, spektakulären Ballwechseln musste er sich dem Ahauser überraschend deutlich mit 3:0 geschlagen geben. Nun wurde es mit dem Zwischenstand von 3:2 schon knapp für die Gemener.

Doch P. Gahlmann bewies beim Spiel gegen den Dritten der Ahauser Nervenstärke und führte die Jugend mit 11:7 im fünften Satz nach einem zum Ende hin sehr spannenden Finalspiel zum Titel, mit dem man seiner Favoritenrolle gerecht wurde.

  

Vorrunde

Gemen – Freilos

Rhade – Ahaus II    3:4

Borken – Rhade II  4:0

Ahaus – Freilos

 

Halbfinale

Gemen – Ahaus II  4:1

Borken – Ahaus I   3:4

 

Finale

Ahaus I  - Gemen   2:4

 

Die Gemener Jugendmannschaft hat sich für den Bezirkspokal qualifiziert

 

v.l.: Philipp Gahlmann, Marc Schlattmann und A.Wilmink

 

Westfalias A-Schüler sind souveräner Kreispokalsieger (18.01.2009)


 

Am vergangenen Samstag konnte sich die 1. A-Schüler Mannschaft von Westfalia Gemen souverän den Kreispokalsieg des Kreises Westmünsterland vor der 2. A-Schüler Mannschaft Gemens  in eigener Halle sichern.

Den Sieg sicherte sich die 1. Mannschaft mit einem 4:1 im Finale.

Die erste Gemener Mannschaft zog mit nur einem verlorenen Satz ins Finale ein, nachdem sie durch ein Freilos in der ersten Runde in das Viertelfinale eingezogen war. Dort gewann sie klar mit 4:0 gegen Coesfeld 2. Das Halbfinale wurde ebenfalls 4:0 gegen Rhade gewonnen. Die zweite Gemener Mannschaft gewann gegen Ahaus in der Vorrunde mit 4:3. Im Viertelfinale zog sie mit einem 4:3 Sieg über Coesfelds Bezirksligateam ins Halbfinale ein, welches sie ebenfalls knapp mit 4:3 gegen Borken, mit 14:13 Sätzen, gewann.

Die 3. Gemener Mannschaft verlor im Viertelfinale (nach einem Freilos) deutlich mit 1:4 gegen Borken. Auch der Weg der 4. Mannschaft aus Gemen war im Viertelfinale nach einem 1:4 gegen Rhade früh zu Ende.

Kreispokalfinale Gemen 1 - Gemen 2 endet mit 4:1Im Finale gewann L. Schlattmann das Spiel gegen A. Kemper klar mit 3:0. Ph. Kozaris gab in seinem Spiel den einzigen Punkt des Tages an C. Sonntag ab, der zum zwischenzeitlichen 1:1 führte. Den nächsten Punkt holte L. Klein gegen Jan-Phillip Greving mit einem 3:0. Auch das dann folgende Doppel  gewann die 1. Mannschaft, mit einem knappen 3:2 (11:7, 6:11, 11:8, 13:15 und 12:10) Sieg. Den letzten und entscheidenden Punkt gewann der doppelte Kreismeister

L. Schlattmann mit einem 3:0 gegen C. Sonntag.

 

 

Vorrunde:

Borken 2 – Coesfeld            4:0                                                               

Gemen 2 – Ahaus               4:3

 

Die restlichen Mannschaften, Gemen 1, Gemen 3, Gemen 4, Rhade, Borken 1 und Coesfeld, qualifizierten sich mit einem Freilos für die nächste Runde.

 

Viertelfinale:

Gemen 1 – Coesfeld 2       4:0

Gemen 4 – Rhade              1:4

Borken 1 – Gemen 3          4:1

Gemen 2 – Coesfeld          4:3

 

Halbfinale:

Gemen 1 – Rhade              4:0

Borken 1 – Gemen 2          3:4

 

Finale:

Gemen 1 – Gemen 2         4:1

Qualifiziert für den Bezirkspokal, die Gemener A-Schüler

Die neuen Kreispokalsieger v.l.: Leo Klein, Philipp Kozaris und Lennard Schlattmann

 

TT-Abteilungsversammlung: Westfalias Nachwuchs immer besser (23.01.2010)


 

Bei der Abteilungsversammlung der Tischtennis-Abt. von Westfalia Gemen konnte Vorsitzender Dietmar Rinas zahlreichen Mitglieder der Abteilung und auch Vorstandsmitglied des Gesamtvereins Thomas Weyer recht herzlich begrüßen.

 Zu Beginn wurde ein positiver Rückblick in das Sportjahr 2008 gezogen. Nach dem Aufstieg der 1.Jugend in der Bezirksliga, spielen nun mit der 1.Herren (Bezirksklasse) und der 1.Schüler (Bezirksliga) erstmals drei Mannschaften gleichzeitig auf Bezirksniveau. In der aktuellen Saison belegt die 1.Mannschaft in der Bezirksklasse einen unteren Mittelfeldplatz. Mit der Umstellung von Pascal Schlattmann, kommt aus der Jugend, für den verletzten D.Rinas, hofft man den Klassenerhalt schnell zu sichern.

 

Den guten Aufwärtstrend in der Nachwuchsarbeit konnte D. Rinas bestätigen. Mit 8 Nachwuchsmannschaften geht man zurzeit auf Punktejagd, was Melderekord der TT-Abt. bedeutet. Die erste Schülermannschaft belegt in der Bezirksliga einen unteren Mittelfeldplatz. Die Mannschaft der 1.Jugend belegt zur Halbserie einen hervorragenden 4.Platz in ihrer ersten Bezirksligasaison.

Die Anfängergruppe am Samstagmorgen läuft hervorragend, um 10.00 Uhr finden sich ca. 20 Kinder in der Turnhalle der Johannesschule ein. Sehr erfreulich ist dabei, das auch einige neue Mädchen den Weg in die Tischtennishalle gefunden haben.

 

Bei den Kreispokal- und Endranglistenspielen konnten 2008 einige Platzierungen auf dem Treppchen erreicht werden. Bei den Kreismeisterschaften in Gemen konnten mit Lennard Schlattmann sowie Schlattmann / Philipp Kozaris zwei Kreismeistertitel gefeiert werden. Weiter konnten noch vier Vizetitel durch Luise Schlattmann und Michelle Rinas errungen werden.

Beim Kreispokal 2009 konnten die Jungen und A-Schüler ihre Alterklassen gewinnen. Zudem wurde die 2.A-Schüler zweiter und die B-Schüler belegten einen guten dritten Platz.

 

Weitere Aktivitäten der Tischtennis-Abt. in 2008 waren:

  • Ausrichtung des Vierländer-Turnier (zusammen mit dem VfL Ramsdorf)
  • Ausrichtung des Familienfestes im Juni 2008 mit ca. 70 Teilnehmern
  • Ausrichtung der TT-Nachwuchskreismeisterschaften in der Turnhalle der Nünning-Realschule
  • Durchführung zweier TT-Ferienkoffertermine der Stadt Borken
  • „Schleifchenturnier“ der Herren zum Jahresende

 

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden 6 Einzelvereinsmeister ausgespielt. Auch hier stieg die Teilnehmerzahl erneut an. Im Jahr 2009 wird die Veranstaltung wieder an 2 Tagen ( 21. & 22.08.09 ) stattfinden.

 

Auch Abteilungsintern konnte der Vorsitzende D.Rinas ein positives Fazit ziehen. Beim Training sind im Nachwuchsbereich die Tischtennistische ständig besetzt. Viele Jugend- und Schülerspieler lassen sich von Karl Baumgärtner in die Trainingsarbeit einweisen.

 

Auf einen Zukunftsorientieren Hallenneubau hofft die TT-Abt. im Jahr 2010, da die Turnhalle der Johannesschule aus Altersgründen abgerissen wird. Die Hallenkapazität der jetzigen Spielstätte ist mit 100 Aktiven und 12 gemeldeten Mannschaften so gut wie erreicht. Mit einem gewünschten Bau einer Zweifachsporthalle könnte der Abteilungsboom weiter aufrecht erhalten werden.

 

Auch im Internet ist die TT-Abt. sehr aktiv, unter www.westfalia-gemen.de gibt es alle Neuigkeiten, Aufstellungen (mit Bilder), Ergebnisse etc.!

 

Bei den diesjährigen Neuwahlen gab es eine kleine Veränderung, mit Andreas Robers wurde der Vorstand um eine Person erweitert. Der bisherige Abt.-Vorsitzende Dietmar Rinas wurde einstimmig wieder gewählt.

 

Hier eine Übersicht über die Neuwahlen:

 

 

1. Vorsitzender

Dietmar Rinas

2. Vorsitzender

Frank Heumer

3.Vorsitzender

Oliver Kliemann

Klaus Krasenbrink

Andreas Robers

Jugendwart

Pascal Schlattmann

Andreas Robers

Karl Baumgärtner

Kassenwart

Markus Terschluse

Kassenprüfer

Beda Schlattmann

Pressewart /

Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Gründken

Leo Klein

Aaron Wilmink

Organisationsteam 2007 (Festausschuss)

Beda Schlattmann                   Jürgen Gahlmann

Frank Heumer                         Michael Schenkendorf

Jürgen Wilmink                      Oliver Kliemann

Markus Terschluse                  Ralf Seidel

Gerätewart

Dieter Rekers

Michael Schenkendorf

 

 

1.B-Schüler behält im internen Vergleich die Oberhand (13.02.2009)

 

Am vergangenen Sonntag kam es zum Meisterschaftsspiel zwischen der 1. und 2.B-Schüler. Nach ca. 1,5 Stunden behielt die erste Mannschaft mit 10:0 Siegen und 30:2 Sätzen deutlich die Oberhand.

Da die 2.B-Schüler (trat nicht in Bestbesetung an) in Ihrer ersten Saison sind, ist die Leistung doch schon sehr ansehnlich gewesen. Viele gute Ballwechsel entschied die 1.B-Schüler (noch) für sich, da diese schon Fortgeschrittener sind. Die Spieler aus der zweiten Mannschaft kommen zum größten Teil aus der Anfängergruppe am Samstag und fangen so langsam mit einer zweiten Trainingseinheit in der Woche an.

Die 1.B-Schüler führt nun die Tabelle mit 10:2 Punkten und 24:6 Spielen an.

 Die Mannschaften spielten in folgender Aufstellung:

1.B-Schüler: 1.Fabian Heistermann, 2.Peter Niehaus, 3.Richard Lehmann, 4.Marcel Bölker

2.B-Schüler: 1.Henning Rekers, 2.Tobias Räder, 3.Bastian Dunker, 4.Lennart Feldhaus, 5.Alexander Kosok

 

Erfolge beim Karnevalturnier in Dülmen (26.02.2009)


Unsere jugendlichen Spielerinnen und Spieler waren beim Karnevalsturnier in Dülmen erfolgreich.

 

M.Rinas und L.Schlattmann beim Karnevalsturnier in Dülmen erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand in Dülmen das 20.Karnevalsturnier statt. Bei den C-Schülerinnen konnten Michelle Rinas und Luise Schlattmann sehr gute Ergebnisse erzielen.

In der Einzelkonkurrenz erwischte Luise die etwas schwerere Gruppe, sie belegte nach zwei 3:0 Satzsiegen und zwei knappen 2:3 Niederlagen (Kirsch, TTC Bärbroich & Wiggers, SV Arminia Appelhülsen) den 3.Gruppenplatz.
Michelle Rinas qualifizierte sich als Gruppenzweite mit drei 3:0 Siegen bei einer Niederlage (0:3 gegen Michajlova, DJK Eintracht Erle) für das Halbfinale. In diesem traf sie auf die Favoritin Hannah Kirsch (TTC Bärbroich), die auf der Rückhand einen Noppenbelag hatte, was in dieser Altersklasse doch sehr ungewöhnlich ist. Nach gewonnen ersten Satz, wurde der zweite und dritte Satz zu 8 und 6 verloren. Im vierten ging es dann hin und her. Zum Satzende hin konnte sich Kirsch auf 10:6 absetzen. Michelle konnte noch einmal auf 9:10 verkürzen, bevor sie dann mit 9:11 und somit mit 1:3 Sätzen unterlag. In der Endabrechnung belegte M.Rinas gemeinsam mit Lisa Michajlova (DJK Eintracht Erle) den geteilten 3.Platz. Als Anerkennung für die sehr gute Leistung gab es einen Pokal, eine Urkunde und noch kl. Sachpreise.

C-Schülerinnen – Einzel:
1. Hannah Kirsch (TTC Bärbroich)
2. Selina Wiggers (SV Arminia Appelhülsen)
3. Lisa Michajlova (DJK Eintracht Erle)
3. Michelle Rinas (Westfalia Gemen)

In der Doppelkonkurrenz unterlagen M.Rinas und L.Schlattmann nur gegen das Siegerdoppel (Kirsch und eine Spielerin aus Hagen) mit 0:3 Sätzen. Die anderen vier Doppelbegegnungen wurden klar mit 3:0 Sätzen gewonnen. Für den zweiten Platz gab es dann schöne Silbermedaille und eine Urkunde.

 M-Rinas und L. Schlattmann 

 

Bericht zur siegreichen 4er-Mannschaftsmeisterschaft (10.03.2009)


Die erste Gemener Schüler-Mannschaft hat am Samstag, den 07.03.2009, die erste Mannschaftsmeisterschaft des Kreises Westmünsterland gewonnen. Nach den Siegen der Jugend und der A-Schüler im Dreierpokal, war es schon der 3.Mannschaftstitel des Westfalia-Nachwuchses in kurzer Zeit.

Bei dem Turnier, bei dem sich leider nur 4 Mannschaften gemeldet haben, gewann Gemen 1 mit 6:0 Punkten, 18:1 Spielen und 54:10 Sätzen souverän vor der zweiten Gemener Mannschaft den Titel. Die zweite Mannschaft sicherte sich den 2. Platz mit einem gewonnenen Spiel mehr als

Carsten Sonntag gewann das einzigste Spiel gegen Gemen 1Borken 1. Beide hatten am Ende 3:3 Punkte, Gemen 2 hatte jedoch ein Spiel mehr gewonnen . Auf dem 4. Platz lag am Ende die zweite Mannschaft aus Borken mit 0:6 Punkten. 

Die Spiele der 1. Gemener Mannschaft gegen die 2. Gemener Mannschaft wurden alle deutlich entschieden. In dieser Begegnung wurde das erste und einzige Spiel der 1. Mannschaft verloren.

Die Doppel gingen jeweils mit 3:1 an den späteren Sieger, alle anderen Spiele endeten 3:0. Nur Alexander Kemper musste sich gegen Carsten Sonntag geschlagen geben. Im Borkener Duell, das mit 6:1 an die erste Mannschaft ging, ging es auch eindeutig zu.

.

 

Jan-Philipp GrevingIm Spiel Gemen 1 – Borken 2 wurde aus Gemener Sicht kein Satz verloren, das Spiel endete folglich 6:0. Das einzige Spiel ohne Sieger war das zwischen Gemen 2 und Borken 1. Es endete 5:5, Borken konnte jedoch mit 16:20 Sätzen vier Sätze mehr für sich entscheiden. Das Spitzenspiel zwischen Gemen 1 und Borken 1 hatte mit 6:0 einen klaren Sieger. Gemen verlor kein Spiel, lediglich im 2. Doppel und im Einzel von Leo Klein gingen die Spiele über 5 Sätze.

Gemen 2 und Borken 2 trennten sich mit einem 6:2, das gerade noch für Gemen 2 reichte um Zweiter zu werden, da insgesamt ein Satz mehr gewonnen wurde. Das entscheidende letzte Einzel konnte Jan-Phillip Greving mit 12:10 im 5. Satz knapp für sich entscheiden.

 

Hier die Ergebnisse der Mannschaftsmeisterschaft in Gemen:

Gemen 1 – Gemen 2 : 6:1
Borken 1 – Borken 2 : 6:1

Gemen 1 – Borken 2: 6:0
Gemen 2 – Borken 1: 5:5

Gemen 1 – Borken 1 : 6:0
Gemen 2 – Borken 2: 6:2

Endergebnis:
Gemen 1 – 6 Punkte – 18:1 Spiele 
Gemen 2 – 3 Punkte – 12:13 Spiele 
Borken 1 – 3 Punkte – 11:12 Spiele
Borken 2 – 0 Punkte – 3:18 Spiele

Gemen 1 v.l.: Leo Klein, Alexander Kemper, Philipp Kozaris, Lennard Schlattmann,

 


Gemen 2 v.l.: Tim Dunker, Vincent Schmidt, Jan-Philipp Greving, Carsten Sonntag

 

Philipp Kozaris gewinnt A-Schüler Endrangliste (27.03.2009)


 

Am vergangenen Sonntag, den 22.03.2009 ist Philipp Kozaris von Westfalia Gemen bei der  A-Schüler Endrangliste in Borken erster geworden. Er platzierte sich ohne ein Spiel zu verlieren vor Lars Peters (Bocholt), Daniel Ohms (Borken) und Dirk Holtwick (Ramsdorf). Diese vier qualifizierten sich für die Bezirksranglistenqualifikation am 09.Mai in Warendorf. Auf den Plätzen 5-8 platzierten sich Lukas Niehaves (Borken), Nico Giesberg (Bocholt), Niklas Bölker (Gemen) und Benedikt Rosing (Gronau).

 

Die Vorrunde wurde in zwei Siebener-Gruppen bestritten. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizierten sich für die Plätze 1-4, der dritte und vierte jeder Gruppe spielte um die Plätze 5-8. Hier setzte sich P.Kozaris klar mit 6:0 Siege und 18:4 Sätze durch. Das knappste Spiel fand hier gegen Ohms aus Borken statt, der 5.Satz konnte jedoch klar mit 11:3 gewonnen werden. Im ersten Spiel der Endrunde lag Philipp Kozaris gegen Lars Peters aus Bocholt schon mit 0:2 Sätzen zurück und gewann noch mit 3:2. Das letzte Spiel gegen D.Holtwick (Ramsdorf) wurde dann klar mit 3:0 gewonnen. Nach viereinhalb Stunden und mit insgesamt 8 Siegen und 24:6 Sätze gewann der Gemener Nachwuchsspieler somit sein erstes großes Einzelturnier.

 

 

Auch der zweite Gemener Starter Niclas Bölker spielte ein gutes Turnier, so Unterlag er in der Vorrunde nur knapp gegen Peters (2:3) und Holtwick (1:3). In der Platzierungsrunde belegte Bölker dann abschließend einen guten siebten Platz.

Dieses ist ein weiterer Gemener Nachwuchserfolg, der auf die gute Arbeit in den letzten Jahren zurückzuführen ist.

.

.

 

 

untere Reihe ganz rechts: Philipp Kozaris

obere Reihe ganz rechts: Niclas Bölker

 

 

 

Die TT-Abt. zu Besuch beim Kindergarten St. Josef in Borken (27.04.2009)


Unser Trainer Karl Baumgärtner zeigte dort mit einigen Assistenztrainern ca. 10 Kindern die Grundlagen des Tischtennisspielens. Neben der richtigen Schlägerhaltung standen Bewegungsabläufe und ein paar Ballübungen auf dem Programm.

In unserer Bildergalerie könnt Ihr euch ein paar Bilder anschauen.  

Wer interesse an unser Anfängertraining gefunden hat, ist am Samstag um 10.00 Uhr recht herzlich beim Training Willkommen!

 Auf Nachfrage von Frau Vauth (mitwirkende im Gesundheitszirkel) präsentierte sich die TT-Abt. ca. eine Stunde im Kindergarten St. Josef in Borken.

Mitgliederversammlung Gesamtverein: Darstellung mit einer Powerpointpräsentation (27.04.2009)


Am vergangene Freitag fand die Mitgliederversammlung des Gesamtvereins statt. Abteilungsleiter Dietmar Rinas präsentierte dabei die Tischtennis-Abt. erstmals mit einer Powerpointpräsentation.

Hier könnenn Sie sich die Abt.-Präsentation anschauen.

 

Jugend sichert in der Rückrunde den 4. Platz der Jugendbezirksliga (30.04.2009)

 

Mit dem Ziel, den erkämpften 4. Platz aus der Vorrunde zu halten, startete die 1. Jugend in die Rückserie. Lennard war mit großem Potential aus der 1. Schüler in der Schülerbezirksliga und einer Bilanz von 13:3 für den in die Herren hochgezogenen Pascal Schlattmann in die Mannschaft gekommen.

Nach einem starken Auftaktspiel in Schalke ließ man allerdings im nächsten Spiel gegen Stenern schon einen Punkt im Gegensatz zur Hinserie liegen; Leichte Punktdifferenzen im Gegensatz zur Vorrunde wiederholten sich im Laufe der Rücksaison zu Ungunsten der vier Jugend-Spielern (z.B. Hüls 8:2 HR, 4:6 Rückrunde; Wacker Recklinghausen Süd HR 10:0, RR 5:5; usw.), weshalb man mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 4 Niederlagen in der reinen Rückrunden Tabelle nur auf Platz 5 steht. Durch die gute Vorrundenplatzierung steht die 1.Jugend nun am Ende der Saison noch immer auf Platz vier mit 7 Punkten Vorsprung auf den 5 Platz.

Die Grundlage für die Erfolge lag in den Doppeln: Nachdem Aaron Wilmink und Pascal Schlattmann mit einer stolzen Bilanz von 8:1 das zweitbeste Doppel der Liga stellten, konnte sich das neu zusammenspielende Doppel Lennard Schlattmann und Aaron Wilmink mit 5:4 Spielen ebenfalls etablieren. Das „alteingespielte“ Doppel Marc Schlattmann und Philipp Gahlmann spielten eine solide Saison und verloren nur 5 Spiele (13:5; 7:2 in der RR).

 

Auch wenn Lennard Schlattmann am Anfang mit dem höheren Anspruch in der Jugend zu kämpfen hatte, wuchs er mit der Herausforderung und konnte schließlich noch 5 Spiele gewinnen.

             

                                                                                                                              

Aaron Wilmink konnte nach einer starken Vorrunde und Platz 5 in der Rangliste der Liga den Leistungsstand im oberen Paarkreuz nicht zuletzt wegen einer Erkrankung und dem daraus folgenden Leistungstief nicht ganz halten, blieb aber mit dem achten Platz und einer Bilanz von 21:15 im oberen Ranglistenfeld.

 

Noch eine bessere Bilanz, aber wegen der Rechnung von Click-TT (zur Erinnerung: Die neue Rangordnung von Click-TT vergibt mehr „Rangpunkte“, wenn man gegen die 1 gewinnt, als wenn man gegen die 2 oder 3 usw. gewinnt) nur auf Platz 24 der ligaeigenen Rangliste konnte sich Philipp Gahlmann mit 24:12 an Platte 3 erkämpfen, damit allein von der Bilanz der Stärkste der Mannschaft. (Foto: Erstes Saisonspiel in Schalke)

 

 

Marc Schlattmann an Platte 4 konnte in der Hin- wie Rückserie sein Pote



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau