Das war das Jahr 2012







TT-Generalversammlung am 20.01.2012

Bei der Abteilungsversammlung der Tischtennis-Abt. von Westfalia Gemen konnte Vorsitzender Andreas Robers zahlreiche Mitglieder der Abteilung und auch Vorstandsmitglied des Gesamtvereins Thomas Weyer sehr herzlich begrüßen.

Gleich zu Beginn verkündete Andreas Robers, dass das vergangene Jahr das erfolgreichste der Tischtennis-Abteilung gewesen ist, da man nsgesamt sechs Aufstiege und zwei Meisterschaften, nämlich die der ersten Mannschaft in der Kreisliga und die der ersten Schülermannschaft in der Bezirksliga, feiern konnte. Somit spielen nun mit einer Herren-, drei Jugend- und zwei Schülermannschaften gleich sechs Teams auf Bezirks Niveau. In der aktuellen Saison, so betonte Andreas Robers, ist ein Relegationsplatz der ersten Mannschaft und somit die Chance auf einen Aufstieg in die Bezirksliga durchaus möglich. Zudem führt die zweite Mannschaft im Moment die 1.Kreisklasse und es sieht alles nach einem Aufstieg in die Kreisliga auf.

Auch im Jugend-Bereich konnte man große Erfolge feiern, da man bei den Mannschaftsmeisterschaften in der Jugend den ersten, bei den A-Schülern den zweiten und bei den B-Schülern ebenfalls den zweiten Platz errungen konnte. Besonders großen Erfolg konnte im letzten Jahr Daniel Räckers feiern, der bei den Bezirksmeisterschaften im Einzel den zweiten Platz erreichen konnte und im Doppel mit Lennart Küpers aus Borken sogar Bezirksmeister wurde. Daniel war ebenfalls für die westdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Aufgrund dieser Erfolge wurde er von Borio TV interviewt.

Weitere Veranstaltungen 2011 waren:

                                  • Familienfest ( mit ca. 60 Besuchern )
                                  • Aa in Flammen
                                  • Mini-Meisterschaften ( unter der Leitung von Pascal Schlattmann und Philipp Gahlmann )
                                  • Fahrt zum Sauerlandlager
                                  • Schleifchenturnier
                                  • Kreisranglistenturniere

Auch bei den Kreismeisterschaften war man mit drei Titeln und zahlreichen Podestplätzen erfolgreich. Kreismeister wurden Pascal und Marc Schlattmann im Jungen Doppel, Daniel Räckers zusammen mit Yannick Elsinghorst aus Bocholt im A-Schüler Doppel, sowie Jaqueline Weiß bei den A-Schülerinnen im Einzel.

In diesem Jahr werden die Kreismeisterschaften im Nachwuchsbereich vom 08.-09.September 2012 in Gemen stattfinden.

Bei den Vereinsmeisterschaften nahmen ungefähr 20 Herren und ca. 40 Kinder teil. Bis auf die eher geringe Teilnehmerzahl bei den Herren liefen die Vereinsmeisterschaften Probleme ab.

Da mit Michael Schenkendorf der Abteilung nun ein weiterer C-Lizens Trainer zur Verfügung steht und im Juli 2011 ein Assistenztrainerlehrgang in Gemen stattfand, ist die weitere gute Nachwuchsarbeit gewährleistet.

Eine weitere Besonderheit bei den Neuwahlen war, dass die einzelnen Posten auf zwei Jahren gewählt wurden.

Hier eine Übersicht über die Neuwahlen :

1. Vorsitzender Andreas Robers
2. Vorsitzender Pascal Schlattmann
3.Vorsitzender Alex Kemper Markus Terschluse
Jugendwart Frank Heumer Philipp Gahlmann
Kassenwart Markus Terschluse
Kassenprüfer Beda Schlattmann
Pressewart / Öffentlichkeitsarbeit Dietmar Rinas Lennard Schlattmann
Marketing / Sponsoring Dietmar Rinas Beda Schlattmann
Organisationsteam Martin Wieschen Frank Schäpers Christian Klüppel Markus Terschluse Jürgen Gahlmann Michael Schenkendorf Oliver Klimann Marc Schlattmann Carsten Sonntag Dieter Reckers
Gerätewart Michael Zelle

Ranglisten:

B-Schüler:

Am vergangenen Sonntag konnte sich Bastian Dunker in Bocholt nach einem guten 9.Platz in der Kreisendrangliste der B-Schüler für die Bezirksvorrangliste am 19.05.2012 qualifizieren. In der Vorrunde wurde er in seiner 5er-Gruppe mit einem Sieg Vierter. Daraufhin musste Bastian gegen die Dritten und Vierten der anderen beiden Gruppen spielen. Von diesen vier Spielen konnte Bastian drei gewinnen.

Die ersten zehn qualifizierten sich für die Bezirksvorrangliste.

Die Ergebnisse im Überblick:

1 Schapdick, Maximilian TuB Bocholt
2 Schmidt, Henri TuB Bocholt
3 Morgenstern, Malte SG Coesfeld 06
4 Dahlhues, Jan Hendrik TSG Dülmen
5 Lange, Tim VfL Ramsdort
6 Gertdenken, Felix SF Rhade
7 Niehaves, David TV Borken
8 Demming, Leon TuB Bocholt
9 Dunker, Bastian Westfalia Gemen
10 Freikamp, Frederic TSV Raesfeld
11 Burdenski, David SF Rhade
12 Evers, Tom TuB Bocholt
13 Heckmann, David VfL Ramsdorf
14 Stryk, Jamie TV Borken
15 Klopsch, Nico TSG Dülmen
16 Beyer, Hubertus TuB Bocholt

Jungen:

Auch bei der Kreisendrangliste der Jungen in Borken konnte man Erfolge feiern.

Lennard Schlattmann konnte alle vier Spiele in seiner Gruppe gewinnen und musste somit als Erstplazierter gegen die Erst- und Zweitplazierten der beiden anderen Gruppen spielen. Dort gewann und verlor er jeweils zwei Spiele. Somit konnte er im Endergebnis als Zweiter einen der ersten vier Plätze, die die Qualifikation zur Bezirksvorrangliste bedeuten, erreichen.

Daniel Räckers, der wesentlich jünger als die meisten Spieler war, konnte den 13. Platz erreichen.

Die Ergebnisse im Überblick:

1 Giesbers, Nico TuB Bocholt
2 Schlattmann, Lennard Westfalia Gemen
3 Horstmann, Jan TV Borken
4 Budde, Julian SG Coesfeld 06
5 Weidemann, Jannik TV Borken
6 Schlüter, Daniel VfL Ramsdorf
7 Niehaves, Lukas TV Borken
8 Thies, Marlon TV Borken
9 Möllers, Lukas SG Coesfeld 06
10 Hoppe, Felix SG Coesfeld 06
11 Schulz, Sebastian VfL Ramsdorf
12 Assenkamp, Adrian Jugend 70 Merfeld
13 Räckers, Daniel Westfalia Gemen
14 Stenkamp, Hendrik TV Borken
15 Frings, Jakob TSG Dülmen

A-Schüler:

Daniel Räckers konnte am vergangenen Sonntag in Merfeld mit seinem zweiten Platz einen großen Erfolg feiern.

Schon in der Gruppenphase war er sehr erfolgreich und konnte alle seine vier Spiele, bei nur einem Satzverlust, gewinnen. Daraufhin spielte er in der Endrunde um die Plätze 1-6 gegen die beiden Erstplatzierten der beiden anderen Gruppen. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass Daniel für die Bezirks- rangliste am 28.4. qualifiziert war, da sich die ersten sieben qualifizierten.

In der Endrunde gewann er drei seiner vier Spiele, wobei der Sieg aus der Vorrunde übernommen wurde. Er musste sich lediglich dem späteren Sieger Sebastian Schulz aus Ramsdorf mit 2:3 geschlagen geben.

Ergebnisse im Überblick :

1 Schulz, Sebastian VFL Ramsdorf 1998
2 Räckers, Daniel Westfalia Gemen 1999
3 Thies, Marlon TV Borken 1999
4 Eckwert, Leon TV Borken 1999
5 Küpers, Lennart TV Borken 1999
6 Frings, Jakob TSG Dülmen 1998
7 Assenkamp, Phillip Jugend 70 Merfeld 1998
8 Schmidt, Henri TuB Bocholt 2001
9 Geukes, Leon TuB Bocholt 1998
10 Jahn, Hendrik TSG Dülmen 1998
11 Risthaus, Hendrik TTC Lembeck 1999
12 Telöken, Tobias VFL Ramsdorf 1998
13 Dahlhues, Jan Hendrik TSG Dülmen 2000
14 Kiehne, Kim TV Borken 1998
15 Lange, Tim VLF Ramsdorf 2000

TT-WM in Dortmund:

Die Gemener Tischtennisabteilung ist zum Halbfinaltag am 31.03.2011 nach Dortmund gefahren. An diesem Tag fanden vier Begegnungen statt, unter anderem die Partie der deutschen Herren gegen die Japaner.

Das erste Spiel war das Match der Frauen von Singapur gegen Südkorea, das die Spielerinnen aus Singapur nach fast vier Stunden mit 3:2 gewannen.

Anschließend folgte das Spiel der Deutschen gegen Japan. Nachdem Dimitrij Ovtcharov das erste Spiel 3:0 Sätze gewann, machten die 11.000 Besucher beste Stimmung. Im zweiten Einzel erhöhte Timo Boll die Führung auf 2:0. Auch wenn Patrick Baum sein Einzel verlor, konnte man trotzdem den Finaleinzug mit 3:1 Spielen feiern, da Timo Boll auch sein zweites Einzel gewinnen konnte.

Das nächste Spiel gewannen die Spielerinnen aus China mit 3:1 gegen Hong Kong. Im letzten Spiel zwischen den Männern aus China und Südkorea wurde der Finalgegner der Deutschen gesucht und wie erwartet konnte sich der Titelverteidiger aus China eindrucksvoll mit 3:0 durchsetzten.

Somit war es aus der Sicht der Deutschen mit dem Finaleinzug der Herren ein erfolgreicher Tag.

Aufstieg der "Zweiten" :

Die zweite Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung von Westfalia Gemen konnte am Sonntagmorgen die Meisterschaft der 1.Kreisklasse und somit den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Durch einen 9:1 Heimsieg am letzten Spieltag gegen den TTC Lembeck verteidigte man mit zwei Punkten Vorsprung den ersten Tabellenplatz vor dem TTV Krommert.

Auch wenn die „Zweite“ fast die gesamte Saison die Tabellenführung inne hatte, so war es doch bis zum Schluss spannend und dementsprechend groß war auch der Jubel, als der Sieg perfekt war. Erst am vergangenen Wochenende wurde das entscheidene Spiel in Krommert mit 9:6 gewonnen.

Hier: [url=http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickWTTV.woa/wa/groupPage?championship=K175+11%2F12&group=155648]Der Link zur Tabelle mit allen Statistiken[/url].

Aufstieg der "Ersten":

Die erste Herrenmannschaft von Westfalia Gemen hat am Samstag die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. Mit einem 9:1 Sieg gegen die zweite Mannschaft von SuS Stadtlohn konnte man den ersten Tabellenplatz vor den punktgleichen Mannschaften aus Hervest-Dorsten und Marl-Hüls verteidigen.

Nach dem Aufstieg der Gemener im letzten Jahr ist dies nun der zweite Aufstieg und die zweite Meisterschaft nacheinander, was man in dieser Form nicht erwarten konnte. Auch im Laufe der Saison sah es lange nicht nach der Meisterschaft aus, da man am vorletzten Spieltag durch den Sieg der Ramsdorfer gegen Marl Hüls zum ersten Mal an der Spitze der Tabelle stand.

Besonders die Rückrunde war mit nur zwei Punktverlusten (zwei 8:8 unentschieden) überragend, insgesamt wurde nur ein Spiel verloren. Einen großen Anteil zum Aufstieg hatte neben Peter Gahlmann auch die beiden Nachwuchsspieler Lennard Schlattmann und Philipp Gahlmann. Beide spielten eine super Saison und weisen eine hoch positive Bilanz auf.

Da die Westfalia bisher in ihrer Vereinsgeschichte noch nie in der Bezirksliga gespielt hat ist dies ein großer Erfolg für den gesamten Verein.

Hier: [url=http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickWTTV.woa/wa/groupPage?championship=B17+11%2F12&group=155752]Der Link zur Tabelle mit allen Statistiken[/url].

Aufstieg der B-Schüler:

Die B-Schüler Mannschaft von Westfalia Gemen hat den Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga geschafft. In zehn Spielen verlor man bei acht Siegen nur ein Spiel und musste sich einmal mit einem Unentschieden zufrieden geben. Besonders herausragend war Tristan Göbbels, der alle seine 24 Spiele gewann und dabei nur einen Satz verlor. Aber auch seine Mannschaftskollegen, Timo Marzinzik, Fabian Burhoff und Philipp Heisterkamp, spielten eine sehr gute Saison.

Kreismeisterschaften in Gemen:

Insgesamt 190 Schüler, Schülerinnen und Jugendliche spielten am Samstag und Sonntag unter Federführung von Westfalia Gemen die neuen Kreismeister aus. In insgesamt zehn Spielklassen wurden in der Sporthalle der Nünning-Realschule in Gemen neue Meister gesucht, wobei am Ende alle Titel im Nordkreis blieben und sowohl die Gemener Westfalia, als auch der TV Borken und der VfL Ramsdorf zu den erfolgreichsten Vereinen gehörten. Nach der Vorrunde wurden die Spiele im KO-System fortgesetzt und die Zuschauer bekamen hierbei spannende Partien zu sehen. Einige Endspiele waren stark umkämpft und wurden erst im fünften Satz entschieden. So auch das Endspiel der Schüler A, in dem sich der Gemener Lokalmatador Daniel Räckers mit 3:2 gegen Marlon Thies vom TV Borken durchsetzen konnte. Dritter in dieser Konkurrenz wurde der Borkener Lennart Küpers.

Die weiteren Ergebnisse auf einen Blick:

Jungen I (Jg. 1995 und jünger), Einzel: 2. Lennard Schlattmann (Westfalia Gemen), 3. Sebastian Schulz (VfL Ramsdorf) und Jan Horstmann (TV Borken). Doppel: 1. Nico Giesbers/Daniel Schlüter (TuB Bocholt/VfL Ramsdorf), 2. Jan Horstmann/Lukas Niehaves (TV Borken)

Jungen II (Jg. 1995 und jünger), Einzel: 1. Thomas Höing (TV Borken), 2. Peter Niehaus (W. Gemen), 3. Kim Kiehne und Marvin Sieverding (beide TV Borken). Doppel: 1. Peter Niehaus/Marc Röttgers (W. Gemen/VfL Rhede), 2. David Niehaves/Kim Kiehne (TV Borken)

A-Schüler I, Doppel: 1. Marlon Thies/Leon Eckwerth (TV Borken), 2. Daniel Räckers/Lennart Küpers (W. Gemen/TV Borken)

A-Schüler II, Einzel: 1. Tristan Göbbels (W. Gemen), 2. Ewald Bierbaum (TV Borken), 3. Cedric Tegelkamp (TV Borken). Doppel: 1. Tristan Göbbels/Bastian Dunker (W. Gemen), 2. Ewald Bierbaum/Cedric Tegelkamp (TV Borken)

B-Schüler, Einzel: 2. Tim Lange (W. Gemen), 3. David Niehaves (TV Borken)

C-Schüler, Einzel: 3. Fabian Selting (VfL Ramsdorf)

D-Schüler, Einzel: 1. Fabian Selting (VfL Ramsdorf), 2. Max Messling (VfL Ramsdorf), 3. Finn Bertels (VfL Ramsdorf). Doppel: 1. Max Messling/Fabian Selting, 2. Finn Bertels/Bastian Knuf (alle VfL Ramsdorf)

Mädchen (Jg. 1995 und jünger): 1. Laura Brömmel (TSV Raesfeld)

B-Schülerinnen: 1. Julia Horstmann (TV Borken), 2. Hanna Reining, 3. Lena Reining (beide VfL Ramsdorf)

Derby in Gemen:

Es war das erwartet packende und jederzeit spannende Derby, dass sich die beiden TT-Bezirksligisten TV Borken und W. Gemen vorgezogen am vergangenen Sonntagmorgen lieferten. Mit 9:7 behielten die Borkener knapp nach mehr als drei Stunden Spielzeit die Oberhand. Das Schlussdoppel bescherte den Gästen in der Turnhalle an der Mozartstraße die erhofften zwei Pluspunkte. Neuzugang Dirk Küpers und TVB-Oldie Norbert Stegger setzten sich hier gegen Volker Dahlhaus und Heiner Ciethier in fünf Sätzen mit 6:11, 11:9, 11:7, 10:12 und 11:1 durch.

Dabei sah es nach den drei Auftaktdoppeln zunächst nach einer klaren Angelegenheit für den Tabellenführer aus. Die drei Borkener Duos Sven Kruse/Dirk Lipphardt (gegen Heiner Ciethier/Volker Dahlhaus), Dirk Küpers/Norbert Stegger (gegen Peter Gahlmann/Daniel Räckers) und Max Schröter/Michael Kuth (gegen Andreas Robers/Lennard Schlattmann) fuhren jeweils relativ sichere Siege ein. Und brachten den TVB mit 3:0 in Front.

Wichtiger Sieg:

Gemen - H.-Dorsten 9:4

Mit dem 4. Saisonerfolg sicherten sich die Gemener gegen den Tabellenvorletzten wichtige Zähler für einen Platz im Tabellenmittelfeld. Die Punkte: Gahlmann/Gahlmann und Robers/Schlattmann im Doppel, sowie im Einzel Peter Gahlmann, Andreas Robers, Heiner Ciethier (jeweils 2), und Philipp Gahlmann.

Vereinsmeisterschaften:

Am vergangenen Wochenende wurden in Gemen die jährlichen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften ausgerichtet.Wie in den vergangenen Jahren wurden die Finalspiele separat am Sonntagnachmittag ausgespielt, während die Vorrunden- und Halbfinalspiele vorher stattfanden. Gestartet wurde in fünf Klassen.

Am Samstag um 14 Uhr begannen die jüngsten Teilnehmer der B- und A-Schüler. Bei den B-Schülern konnte sich im Einzel der Favorit Timo Marzinzik im Finale gegen Lena Brandenberg durchsetzen. Im Doppel dagegen waren Timo und seine Doppelpartnerin Sarah Lux dem Doppel von Lena Brandenberg und David Homernik unterlegen.

In der Klasse der A-Schüler wurde es sehr eng. Da gleich drei Teilnehmer mit 3:1 Spielen aus der Vorrunde gingen, entschied das Satzverhältnis. Daraus ergab sich, dass Jonas Nitsch und Tristan Göbbels im Finale standen. Während sich am Vortag noch Jonas durchsetzten konnte, entschied Tristan dieses Finale knapp mit 3:1 für sich. Auch im Doppel gewann Tristan zusammen mit Bastian Dunker gegen Jonas Nitsch und Tim Lange.

Bei den Jungen ergab sich eine ganz ähnliche Situation. Auch hier verlor Lennard Schlattmann noch am Vortag gegen Daniel Räckers und musste daraufhin zweimal gegen Daniel gewinnen. Nachdem er das erste Spiel 3:2 gewinnen konnte, setzte er sich auch im zweiten Spiel mit 3:1 durch. Das Doppel entschieden, wie im vergangenen Jahr auch, Lennard Schlattmann und Philipp Kozaris gegen Daniel Räckers und Tim Dunker für sich.

In der Herren B Klasse standen sich Christian Göbbels und Markus Kemper im Finale gegenüber. Trotz seiner monatelangen Verletzungspause konnte Markus das erste Spiel für sich entscheiden, aber da er aber am Vortag aus der Trostrunde kam, musste er zwei Spiele gegen Christian gewinnen. Im zweiten Spiel unterlag Markus, sodass Christian Vereinsmeisters wurde.

Bei den Herren-A gab es keine großen Überraschungen, sodass Peter Gahlmann und Andreas Robers im Finale standen. Auch hier konnte sich Andreas, der Gewinner der Trostrunde im ersten Spiel durchsetzten, musste sich allerdings im zweiten Spiel geschlagen geben.

Im Herrendoppel ging man zum ersten Mal so vor, dass man den Doppeln der 2.Herren 3 Punkte und denen der 3. und 4. Herren 6 Punkte Vorsprung zu den der 1.Herren gab. Dadurch erhoffte man sich Überraschungserfolge. So standen sich im Herrendoppel zwei Doppel der 2. Herren gegenüber. Nach einem spannenden Endspiel setzen sich Frank Heumer und Daniel Räckers gegen Pascal Schlattmann und Jörg Lange durch.

 





















Stadtwerke Borken