Die Spielberichte des Jahres 2008

26.01.2008 Westfalia`s Oldies Ausrichter der Hallenmeisterschaftsendrunde

 

Gruppe A:
Westfalia Gemen
 
Gruppe B:
SUS Stadtlohn
 
ASC Schöppingen
 
 
Eintracht Ahaus
 
FSV Gescher
 
 
FC Ottenstein
 
SV Heek
 
 
FC Epe
 
SV DJK Lowick
 
 
VFL Rhede (Titelverteidiger)

 
 

 

18. - 20. Jan.2008 Mannschafsfahrt

Trotz schlechter Witterung wurde das Trainingslager erfolgreich überstanden.
AH starten mit der ersten Trainingseinheit
Das Wochenende vom 18.01. bis zum 20.01.2008 stand wieder ganz im Zeichen "Wir müssen Durchhalten"
Pünktlich um 11:00 Uhr ging es am Freitag vom Sportplatz in die Lüneburger Heide. Bereits im Buss wurde die Mannschaftsaufstellung besprochen. Direkt nach dem Eintreffen wurden die Quartiere bezogen. Bereits am späten Nachmittag wurden die ersten taktischen Übungen durchgeführt.
Da am Samstag das Wetter leider nicht mitspielte, mussten wir uns mehr auf die theoretische Umsetzung konzentrieren. Leider hatten wir in der Abwehr einen kleinen Ausfall zu verzeichnen.
 
Am Sonntag ging es dann nach der Abschluss-Besprechung zurück.
 
Nun hoffen wir mal, dass das gelernte auch am nächsten Wochenende bei der Endrunde der Kreismeisterschaft in der 3fach Halle in Borken umgesetzt werden kann.
Wir starten bereits um 12:00 Uhr mit dem Eröffnungsspiel gegen ASC Schöppingen
Die Ergebnisse gibt es auch auf unserer Internetseite

 

13. Jan.2008 Großkreismeisterschaft Vorrunde Ü32

AH starten erfolgreich ins Jahr 2008

Sportlich fing das Jahr 2008 sehr gut für die Fußball – Oldies der Westfalia an. In Heek konnten sich die AH für die Endrunde der Hallenfußball – Meisterschaft qualifizieren. Diese wird am 16. März in Vreden ausgetragen.
Mit neun Spielern konnte Betreuer Erwin Pöpping die Fahrt nach Heek antreten.

Gleich im ersten Spiel gegen den TuS Wüllen zeigte sich Torhüter Detlef Stewering als starker Rückhalt. Das Tor zum 1 : 1 Unentschieden erzielte Sigi Ceranski.
Im zweiten Spiel das nächste Unentschieden. Gegen den späteren Gruppensieger Tornado Gescher ein erneutes 1 : 1, als Torschütze tat sich Kalle Homermann hervor.
Das dritte Spiel, der erste Sieg. Der Gegner aus Oldenburg wurde auf Grund einer starken kämpferischen Leistung und dem Siegtreffer von Thomas Purath hochverdient besiegt.
Im letzten Spiel kam es zu einem quasi historischem Spiel. Zum ersten Mal spielte Gemen gegen Gemen, genauer gesagt Westfalia gegen den ASC Gemen. (Aus der Nähe von Schöppingen) Dieses Spiel wurde auch zu null gewonnen. Wieder mal dank eines starken Torhüters Detlef Stewering und zweier Tore durch Kalle Homermann und Sigi Ceranski.
Insgesamt eine gute Vorrunde die berechtigte Hoffnungen für die Endrunde macht.
Neben den Doppeltorschützen Kalle und Sigi, sowie dem starken Torhüter Detlef Stewering verdienten sich besonders Berthold Grave und Raimund Andres Bestnoten.
Das Sportjahr geht für die Fußball - Oldies aber gleich spannend weiter.
Zunächst wird in Finteln ein Trainingslager aufgeschlagen bei dem kein Auge trocken bleiben wird und unter Mithilfe von Johnny Walker und Klara Korn die Kondition verbessert wird. Dann sind am 26. Januar die Ü40 – Kicker gefordert. Sie sind gleichzeitig Teilnehmer und Veranstalter der Hallenmeistersendrunde. Los geht es für die Oldies ab 12:00 Uhr in der
3-fach Halle der Berufsschule Borken.
Noch nicht genug damit. Nur eine Woche veranstaltet die Westfalia – Fußballfamilie ein internes Turnier unter der Leitung der AH – Abteilung.

 

11. Jan.2008 Mannschaftssitzung

Am Freitag Abend trafen sich die Spieler der Alt-Herren-Abteilung zur jährlichen Spielersitzung.



Sparkasse Westmünsterland