75 Jahre - Westfalia Gemen ist Bewegung

75 Jahre - Westfalia Gemen ist Bewegung

Begrüßung von Günter Elskamp

Der Vennehof in Borken war am 23.11.2002 fest in Gemener Hand. Denn an diesem Samstag feierten die Mitglieder von Wesfalia Gemen ihr 75jähriges Vereinsfest. In seiner Begrüßung stellte der 1. Vorsitzende Günter Elskamp erfreut fest, dass fast 600 Mitglieder der Einladung gefolgt waren. In der Mitte der großen Westfalia-Familie hieß er stellvertretend für viele andere Ehrengäste neben Bürgermeister Rolf Lührmann, Ortsvorsteher Werner Kipp und Frau Elke Wülfing (Mitglied des Deutschen Bundestages) auch den geistlichen Leiter der Jugendburg Gemen, Christoph Rensing, herzlich willkommen. G. Elskamp bedankte sich bei den vielen Sponsoren und Gönnern, namentlich bei der Volksbank Gemen, die immer wieder den Weg frei macht sowie der Kreissparkasse Borken. Deren Vorstandsvorsitzender Alfons Klaas und der Leiter der Geschäftsstelle Gemen ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und überreichten einen Scheck in Höhe von 4.000 EURO für die Baumaßnahme am Clubheim.


Glückwünsche des DFB, des Westdeutschen Fußballverbandes und des Fußball- und Leichtathletikverbandes Recklinghausen übermittelten der Kreisvorsitzende Hans-Otto Matthey gemeinsam mit dem Staffelleiter Clemens Blömen.

Nach dem Westfalia-Lied übernahm absprachegmäß die Band "Superfly" die Führung durch das weitere Programm.
Mit dem stimmungsvollen Gospelsong ´Oh Happy Day´ leiteten die vier Musiker und ihre Sängerin eine Party ein, die Jung und Alt begeistern und von den Stühlen reißen sollte.

 

 

Flash Attex der Tanzschule Heitmann-Wels   die Babys aus Gemen

Nachdem die Tanzformation Flash Attex aus der Tanzschule Heitmann-Wels einen perfekt abgestimmten Showtanz präsentiert und die Band mit einem traditionellen Walzer den Tanzreigen eröffnet hatte, strapazierten die Babys (neun gestandene Gemener Alt-Herren-Fußballer) die Lachmuskeln des Publikums. Sie parodierten in unnachahmlicher Weise Ralph Bendix´ Babysitter-Boogie. Erst nach zweifacher Zugabe und Aufbietung ihres gesamten Repertoirs konnte sich diese Truppe voll und ganz dem Feiern widmen.

 

 
Andy Rühl, vielgefragte Entertainer als Udo Jürgens-Imitator    

Wenig später zweifellos der Höhepunkt des Abends. Andy Rühl, vielgefragte Entertainer als Udo Jürgens-Imitator (von Udo Jürgens selbst gefördert, regelmäßig als "Udo" beim Frankfurter Sportpresseball, Showgast auf dem Geburtstag von Udo Jürgens und anderen renomierten Stars und Häusern, z. B. Feinkost Käfer in München) brannte während seines 60minütigen Auftritts ein wahres Feuerwerk ab, so dass es niemanden mehr auf seinem Platz hielt. Und wie der große Meister gab auch er die Zugabe im weißen Bademantel.

 

 

Anschließend zog "Superfly" alle Register ihres Könnens und setzte schließlich einen weiteren Höhepunkt mit einer Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz.

 

 
Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz.

 

 
Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an Josef Borghorst. Als Mitglied der Showband "Superfly" stand er schon während der Planungsphase mit Rat und Tat zur Verfügung und führte profihaft durch das Programm des Galaabends.
Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz.Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz. Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz. Tina Turner Darbietung durch Sängerin Andrea Schwarz.

 

Wenn Sie einen Kommentar anbringen möchten, schicken Sie mir eine Email

 



Volksbank Gemen