News Blog

SENIOREN: Erste mit Sieg im letzten Heimspiel


              

SENIOREN: SV Westfalia Gemen - SG Bockum-Hövel = 3:1 (2:1)

Mit dem sicheren Klassenerhalt im Rücken fand am gestrigen Sonntag das letzte Spiel vor heimischen Kulissen statt, bevor am nächsten Sonntag das letzte Saisonspiel beim BSV Roxel ansteht. Im WESCH-Sportpark an der Jugendburg wurde der Tabellenzweite SG Bockum-Hövel mit 3:1 besiegt und damit auch der sportliche Klassenerhalt gesichert.

Ohne Druck, aber doch hoch konzentriert gingen die Gemener das letzte Heimspiel an, in dem die Gäste aus Hamm nach einer Viertelstunde die ersten beiden Möglichkeiten verbuchen konnten, aber diese Sven Schneider wie gewohnt entschärfte. Die ersten Chancen gehörten der SG Bockum Hövel, die ersten Tore dann Westfalia Gemen. Julius Gerster vom Elfmeterpunkt (18.) und Nico Genieser aus dem Spiel heraus (21.) brachten die Geers-Elf in Führung. Die Assists durfte sich jeweils Ricardo Ribeiro in seiner Saisonstatistik vermerken. Die SG suchte lange nach der passenden Antwort, welche dann kurz vor der Halbzeit gefunden wurde. Jonas Westmeyer markierte den Anschlusstreffer zum 2:1-Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause erhöhte der Tabellenzweite das Tempo und dominierte das Spielgeschehen, scheiterte aber auch immer wieder an Sven Schneider, welcher an diesem Nachmittag im WESCH-Sportpark an der Jugendburg über sich hinaus wuchs. Die Gemener wiederum kamen nur noch zu wenigen Entlastungsangriffen, aber einer dieser war dann erfolgreich. Nach einem Foul an Julius Gerster zeigte der Unparteiische Alexander Wensing auf den Punkt und erneut traf Gerster - 3:1 (75.). Zuvor hatte bereits Philipp Burkhardt das Feld unter dem Applaus der Zuschauer verlassen, welcher gestern seinen letzten Landesliga-Einsatz für die Westfalia hatte. Wenige Minuten später betrat dann noch der Coach selber den Platz, um sich einen kleinen Wunsch zu erfüllen. Im Herbst hatte Geers die Gemener übernommen, um den Verbleib in der Landesliga zu sichern und diese Mission gelang Geers, welcher die letzten Minuten noch einmal sichtlich genoss. Tore fielen zwar keine mehr, aber die Gemener lagen mit 3:1 in Front und diese Führung gab das Team auch nicht mehr her, sodass es ein mehr als gelungener Nachmittag im Schatten der Jugendburg war.

Ein mehr als zufriedener Georg Geers äußerte sich nach dem letzten Heimspiel wie folgt: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Die Jungs wollten sportlich über den Strich und haben dem Tabellenzweiten gestern die Freude am Spiel genommen. Wir können stolz auf die Jungs sein!"

Aufstellung:

Schneider - Burkhardt (71. Bartusch), Gerster, H. Göring, Ribeiro (60. Touray), Enke, Ellermann (68. Miller), Alibasic, P. Göring, Genieser (82. Geers), Vorholt

Tore:

1:0 Julius Gerster (18., Elfmeter)

2:0 Nico Genieser (21.)

2:1 Jonas Westmeyer (41.)

3:1 Julius Gerster (75., Elfmeter)



BOMA