Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

INKLUSION: Burglauf-Läufer spenden 600 Euro


              

INKLUSION: 300 Läufer/-innen zeigen sich solidarisch

Der SV Westfalia Gemen bietet als Sport- und Familienverein allen Personengruppen aus Borken unterschiedliche Sportmöglichkeiten. Schon seit vielen Jahren arbeitet der Verein auch mit der Lebenshilfe Borken und Umgebung e.V. zusammen. In einer Kooperation wurden schon viele Projekte auf den Weg gebracht.

So nutzt die Lebenshilfe die Räumlichkeiten und Sportplätze, um unterschiedliche Sportangebote für die Menschen mit Behinderung realisieren zu können. Auch wurden schon gemeinsame Aktionen wie die integrative Laufgruppe oder Tennisangebote realisiert. Beide profitieren voneinander. Die Lebenshilfe stellt die fachliche und pädagogische Begleitung und der SV Westfalia Gemen ermöglicht sportlich Inklusion zu leben.

Foto: Offizielle Scheckübergabe an die Lebenshilfe Borken und Umgebung

Am 05.09.2020 wurde vom Westfalia Gemen die erste und einzige große Sportveranstaltung durchgeführt. Mit dem Burglauf konnten viele Sportfreunde unter einem perfekten Hygienekonzept sich sportlich betätigen. Selbstverständlich war auch die Lebenshilfe Borken und Umgebung e.V, vor Ort und hat ihr sportlich Bestes gegeben. Alle Läufer konnten am Ende des Laufes den Laufchip zugunsten der Lebenshilfe spenden. 300 Läufer und Läuferinnen zeigten sich solidarisch und spendeten die 2,00 Euro der Lebenshilfe Borken und Umgebung e.V..

Am letzten Freitag wurde nun der Scheck von Brigitte Höing und Uwe Lechtenberg vom Orga-Team des Burglaufes in Höhe von 600,00 Euro übergeben. Die Lebenshilfe Borken wird das Geld einsetzten, damit weitere Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung realisiert werden können und die Kosten so günstig wie möglich gehalten werden. Nun hoffen beide Parteien auch, dass im kommenden Jahr der Burglauf am 04.09.2021 mit normalen Bedingungen stattfinden kann.



Stadtwerke Borken