Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Genieser verstärkt Müssner-Elf


              

SENIOREN: Nico Genieser wechselt in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg

Im kommenden Wintertransferfenster wird die Landesliga-Elf des SV Westfalia Gemen eine Verstärkung für die Offensive erhalten. Nico Genieser wechselt vom 1. SC Blau-Weiß Wulfen in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg.

Der 26-jährige offensive Mittelfeldspieler durchlief in Wulfen die Jugendabteilung und machte dort auch im Seniorenbereich die ersten Schritte, ehe Genieser für eine Saison zum SSV Rhade wechselte. Im Anschluss ging es aber zu seinem Heimatverein zurück, bei welchem er Mannschaftskapitän ist, aber unbedingt höherklassig Fußballspielen wollte. Diesen Traum erfüllt sich der Mittelfeldspieler mit seinem Wechsel nach Gemen und mit seiner neuen Mannschaft hat er auch klare Ziele: „Das Ziel ist natürlich bei so vielen Abstiegsplätzen, die Klasse zu halten. In dieser Liga kann jeder jeden schlagen, dass macht es um so spannender und attraktiver. Ebenso möchte ich auch im Pokal natürlich so weit kommen, wie nur möglich."

Foto: Nico Genieser zum ersten Mal mit seinem neuen Trikot

Den Wechsel machte sich Genieser allerdings nicht einfach, denn als Kapitän hatte der 26-jährige eine wichtige Rolle in der Mannschaft von Trainer Daniel Schikora. Von seinem neuen Verein hat der Neuzugang auch schon eine sehr positive Meinung: „Die Westfalia ist ein toller Verein mit vielen engagierten Menschen, die jeden Tag ihr Bestes geben, um den "Laden" am Laufen zu halten. Mein Wunsch ist es schon länger gewesen, höherklassigen Fußball spielen zu dürfen. Da die Westfalia und ich im regelmäßigen Austausch gewesen sind, war für mich klar, dass dieser Schritt nur mit Gemen gegangen werden kann. Das mit Stani Ziegler ein ehemaliger Wulfener im Aufgebot der Gemener Truppe steht, wird mir dieser Schritt noch ein wenig leichter gemacht.", aber auch mit den Aufgaben in der Landesliga hat er sich schon anvertraut: "Die Landesliga ist extrem eng, hier kann jeder jeden schlagen und das macht es super attraktiv für mich."

Westfalia-Trainer Dennis Müssner freut sich über eine weitere Alternative für die Offensive: "Wir sind froh, dass wir mit Wulfen und Nico bereits für diesen Winter eine Einigung erzielen konnten. Mit Nicos Verpflichtung erhalten wir einen Spieler für das zentrale Mittelfeld, der uns auf Anhieb weiterhelfen wird. Er hat eine tolle Präsenz und ist ein richtiger Leader, der für seine Mannschaft vorangeht. Zudem bringt er auch viel Torgefahr mit, weil er immer den Weg zum Tor sucht. Er passt super in die Mannschaft und wird sich mit seiner Art schnell ins Team integrieren. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für die Westfalia überzeugen konnten."



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau