Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: Herbe Niederlage für U15-Junioren


              

NACHWUCHS: SV Westfalia Gemen U15 - VfL Rhede = 2:9 (1:4)

Zu Beginn der Herbstferien testete die U15 des SV Westfalia Gemen noch einmal und zu diesem Test empfing die Zielinski-Elf das Team vom VfL Rhede. Der Test im WESCH-Sportpark an der Jugendburg ging aber sprichwörtlich komplett in die Hose. 

Die Gäste erwischten einen Traumstart in die Partie und ehe die Gemener richtig wach waren, stand es bereits 0:2. Elias Francesco Librandi netzte in der vierten und fünften Spielminute ein und zwanzig Minuten später traf der VfL-Akteur mit seinem dritten Tor zum 0:3 (25.). Bledian Lahu erhöhte wenig später auf 0:4 (30.), ehe Mats Elferink noch vor dem Halbzeitpfiff der 1:4-Anschlusstreffer gelang (35.).

Nach dem obligatorischen Pausentee und dem Seitenwechsel pfiff Schiedsrichter Wolfgang Hessling die zweiten 35 Minuten an, wobei sich in diesen am Spielverlauf auch nicht viel änderte. Die Gemener U15 konnte nicht an die starken Leistungen aus den Bezirksliga-Spielen gegen den TSV Marl-Hüls II, die Spvgg. Erkenschwick und den Tabellenführer SuS Stadtlohn, sowie dem Testvergleich mit dem FC Schalke 04 anknüpfen. Dem Nachwuchs des VfL Rhede wiederum gelang am Samstagnachmittag so gut wie alles. Gian-Luca Klinger schoss im zweiten Durchgang fünf Tore und schraubte den Zwischenstand deutlich in die Höhe, da war der Treffer von Benno Hillenbrand zum 2:9-Endstand nur noch Ergebniskosmetik (67.).

„Wir haben das Spiel zurecht und auch in der Höhe verdient verloren. Leider gehören auch solche Spiele dazu, aber ich bin mir sicher, dass jeder seine Lehren daraus zieht. Ich vertraue meinem Team zu 100% und bin mir sicher, dass es im Ligabetrieb wieder anders wird“, so die Bilanz von Bert Zielinski.

Aufstellung:

Groß-Bölting - Lohaus, Reining, Bräuker, Böcker, Derksen, Elferink, Hillenbrand, Gedik, Keizers, Beyer

Tore:

0:1 Elias Francesco Librandi (4.)

0:2 Elias Francesco Librandi (5.)

0:3 Elias Francesco Librandi (25.)

0:4 Bledian Lahu (30.)

1:4 Mats Elferink (35.)

1:5 Gian-Luca Klinger (44.)

1:6 Gian-Luca Klinger (44.)

1:7 Gian-Luca Klinger (50.)

1:8 Gian-Luca Klinger (61.)

1:9 Gian-Luca Klinger (66.)

2:9 Benno Hillenbrand (67.)



Sparkasse Westmünsterland