Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: U17 startet Saisonvorbereitung


              

NACHWUCHS: Hochkarätige Gegner für die U17 in der Vorbereitung

Mit einem 20-köpfigen Aufgebot und insgesamt sieben Testspielen startete der U17-Nachwuchs am vergangenen Freitag in die Sommervorbereitung. „Wir gehen derzeit davon aus, dass man Anfang September den Ligabetrieb wieder aufnehmen kann. Auf diesen Zeitpunkt werden wir uns vorbereiten, wenngleich die Gesundheit aller Menschen höchste Priorität hat", so Florian Liesner, der in sein viertes Jahr in der Verantwortung der U17 gehen wird. Und schon beim Auftakt stellte er fest: „Die Jungs sind absolut heiß, sie wollen einfach wieder Fußball spielen“.



Um bestmöglich vorbereitet zu sein, hat Liesner insgesamt drei bis vier Mal wöchentlich ein Training angesetzt. Neben einem Trainingslager auf eigener Anlage werden des Weiteren insgesamt sieben Testspiele anstehen. Und in diesen werden die U17-Akteure schon früh richtig gefordert sein. SC Westfalia Herne, DJK Arminia Klosterhardt, SC Preußen Münster, SV Gescher, PSV Wesel, SG Wattenscheid 09 und SC Rot-Weiß Oberhausen heißen die Gegner.



„Es war uns besonders wichtig, die Messlatte hoch zu legen. Die aus der Bezirksliga-U15 bzw. U16 aufrückenden Jungs sollen sich schon früh an das neue Umfeld und die höheren Anforderungen gewöhnen“, so Liesner, dem insgesamt sechs Akteure aus der letztjährigen U17 zur Verfügung steht, welche denkbar knapp am Bezirksliga-Aufstieg gescheitert war. Um jenes Unterfangen auch in der kommenden Saison anzuvisieren, hat Liesner den Kader an der einen oder anderen Stellschraube angepasst. Mit Luke Willemsen ist ein vielseitiger Offensivspieler vom SV Schermbeck in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg gewechselt. Mit Arne Weyer kommt ein Schlussmann von der JSG Borken/Hoxfeld/Burlo zurück an die Jugendburg. „Diesen Kader vertrauen wir fortan. Davon unabhängig würden wir noch einige kleineren Stellen nachbessern und sind dort nach wie vor in Gesprächen“, so Liesner, der an der Seitenlinie weiterhin von Andre Kemper unterstützt wird. Da Andre Kemper jedoch durch seinen Hausbau eingeschränkt sein wird und Markus Elkemann zurück zur Spvgg. Vreden gewechselt ist, wurde das Trainerteam noch einmal – quasi in letzter Sekunde – erweitert. Julian Damm verstärkt das Trainerteam und darüber ist Liesner froh: „Julian und ich standen schon vor vielen Jahren gemeinsam auf dem Platz. Er hat als Trainer sehr viele Erfahrungen gesammelt, die er bei uns einbringen wird. Dass er so spontan, quasi erst vor wenigen Tagen, zugesagt hat, freut mich sehr.“



BOMA