Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Kevin van Klaveren kehrt zurück


              

SENIOREN: Rückkehrer van Klaveren stellt sich noch einmal der Herausforderung

Vom RC Borken-Hoxfeld kehrt im Sommer Kevin van Klaveren in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg zurück und wird damit die Offensive der Gemener Westfalia verstärken.

Der Saisonstart ist noch nicht final terminiert worden und das Training kann nur unter der Einhaltung von gewissen Auflagen langsam wieder anlaufen, die Planungen von Westfalia Gemen sind dafür aber fast abgeschlossen. Mit dem 31-jährigen Kevin van Klaveren kehrt ein alter Bekannter nach Gemen zurück und möchte sich in der Müssner-Elf noch einmal beweisen: "Ich habe mich in Gemen immer wohlgefühlt und kenne die ganzen Leute dort, da ich schon mehrere Jahre für die Westfalia gespielt habe. Da ich auch in der zweiten Seniorenmannschaft ausgeholfen habe, kenne ich Dennis bestens und musste nicht lange überlegen, als die Anfrage kam. Auch der Herausforderung Landesliga möchte ich mich noch einmal stellen, so lange ich top fit bin." Der Offensivakteur wechselt vom Bezirksligisten RC Borken-Hoxfeld zurück zur Westfalia, wo er bereits viele Jahre aktiv war, ebenso kann Kevin van Klaveren auch Stationen beim VfL Rhede, SV Krechting und der SG Borken in seiner Vita vorweisen. Der Rückkehrer möchte mit der Mannschaft "gut in die Saison starten und gerne im oberen Drittel mitmischen."

Foto: Trägt in der neuen Saison wieder das Trikot der Gemener Westfalia: Kevin van Klaveren

Über den Rückkehrer und damit über eine Alternative für die Offensiv freut sich auch Trainer Dennis Müssner: "Wir freuen uns, dass Klavo wieder zurück an die Jugendburg kommt. Er wird unser Offensivspiel weiter verstärken, ist sehr stark in Eins-gegen-Eins Duellen und mit seiner Schnelligkeit wird er uns helfen in den Rücken der gegnerischen Verteidigung zu kommen. Ich kenne ihn als Vollblutfußballer, der von der ersten Minute an alles gibt. Auch wenn es in einer Spielphase mal nicht nach Plan läuft, kann er dem Spiel mit seiner Spielweise eine Wendung geben. Insbesondere unserer jungen Mannschaft kommt dies in der kommenden Saison zugute."



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau