Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: U15 holt Punkt gegen Tabellendritten


              

NACHWUCHS: SV Westfalia Gemen - SpVgg Vreden = 1:1 (0:0)

Am 14. Spieltag der Bezirksliga Staffel 1 gastierten die Junioren der SpVgg Vreden im WESCH-Sportpark an der Jugendburg und gegen den Tabellendritten gelang der Gemener Westfalia ein 1:1-Unentschieden.

Für die Gemener Junioren stand mit dem Heimspiel gegen die Spielvereinigung eine riesige Aufgabe an und wie in den letzten Wochen mussten die Hausherren personelle Ausfälle verkraften, welche das Team aber deutlich enger zusammenrücken ließ. "Wir wünschen Gabriel gute Besserung! In diesen Situationen rückt eine richtige Mannschaft zusammen und das haben wir wieder super gemacht", so Zielinski. Hochkonzentriert ging der Westfalia-Nachwuchs das Heimspiel an, gewann wichtige Zweikämpfe und erspielte sich Möglichkeiten für den ersten Treffer, aber auch die Gäste hatten die Führung auf dem Fuß. Torlos gingen die beiden Bezirksligisten in die Halbzeitpause, weil keine Mannschaft zur Führung traf.

Nach dem Seitenwechsel im WESCH-Sportpark an der Jugendburg knüpften die Gemener an den ersten Durchgang an und nach fünf Zeigerumdrehungen markierte Fynn Nienhoff-Hornefeld die 1:0-Führung. Vreden erhöhte anschließend den Druck und die blau-weißen Junioren bekamen Möglichkeiten zum Kontern. Jubeln durften aber die Gäste, weil Martin Sinner nach einem Standard goldrichtig stand und das 1:1 markierte (62.). Damit war die Begegnung im Schatten der Jugendburg noch nicht entschieden, denn vier Minuten vor dem Ende gab es Foulelfmeter für die Westfalia! Diese Möglichkeit ließ Gemen aus und so teilte sich die beiden Teams die Punkte.

"Über das ganze Spiel betrachtet, geht das 1:1 in Ordnung. Wir haben heute wieder gezeigt, was alles möglich ist, wenn wir zusammenhalten", so Zielinski.

Aufstellung:

Freitas - Vaalbrock, Gehrmann, Möhring, Derksen, Elferink (57. Lohaus), Pinto da Silva (41. Lima Heße), Beyer, Gehling, Marquart, Nienhoff

Tore:

1:0 Fynn Nienhoff (40.)

1:1 Martin Sinner (62.)



Stadtwerke Borken