Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: U15 wird erst im Finale gestoppt


              

NACHWUCHS: Gemener Junioren lassen Ball und Gegner laufen

Bis ins Finale vom 23. Volksbank Baumberge Cup ging der Siegeszug der Gemener U15, dann aber erwies sich der VfL Billerbeck im Neunmeterschießen als nervenstark und sicherte sich den Titel beim Budenzauber des SV Westfalia Osterwick.

In der Gruppe A trafen die Gemener Junioren auf vier Kontrahenten um die beiden Plätze für das Halbfinale. Mit einem 3:0 gegen TuS Wüllen und dem anschließenden 1:1 gegen SW Holtwick starteten die Schützlinge vom U15-Trainerteam Bert Zielinksi und Michael Wedmann gut in das Turnier in Rosendahl. Durch die beiden 1:0-Siege gegen die JSG Osterwick/Darfeld und FSV Witten 07/23 sicherten sich die Gemener den Gruppensieg und damit auch das Ticket für das Halbfinale.

In diesem wartete mit Grün-Weiß Nottuln ein Bezirksliga-Konkurrent, aber auch in dieser Partie ließen die Gemener nichts zu und trafen einmal ins Schwarze - 1:0 und Finaleinzug. Ausgerechnet im letzten Spiel des Turniers riss dann die Serie der Westfalia und die Elf aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg musste dem VfL Billerbeck den Vortritt lassen.

U15-Trainer Zielinski war mit dem Auftritt seiner Mannschaft aber sehr zufrieden: "Wir haben nur zwei Gegentore zugelassen, am Ende ein bisschen Pech gehabt, aber fußballerisch war es ein ganz starker Auftritt."

 

Turnierverlauf:

Vorrunde Gruppe A:

SV Westfalia Gemen - TuS Wüllen = 3:0

SV Westfalia Gemen - SW Holtwick = 1:1

SV Westfalia Gemen - JSG Osterwick/Darfeld I = 1:0

SV Westfalia Gemen - FSV Witten 07/23 = 1:0

Halbfinale:

SV Westfalia Gemen - Grün-Weiß Nottuln = 1:0

Finale:

SV Westfalia Gemen - VfL Billerbeck = 2:3 n.E.



Stadtwerke Borken