Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: Hallenturnier erhält neuen Namen


              

NACHWUCHS: Mit neuem Namen in die 43. Auflage vom Budenzauber

Wie in jedem Jahr läutet die Nachwuchsabteilung des SV Westfalia Gemen auch im Jahr 2020 das Fußballjahr ein. Dann begrüßt Westfalia Gemen zum 43. Mal zahlreiche Mannschaften aus Nah und Fern zum Gemener Budenzauber, welcher ab sofort unter dem Namen "Nachwuchs-Cup" läuft. Austragungsort wird wieder traditionell die hiesige Borkener Mergelsberg-Sporthalle sein, welche einen perfekten Rahmen für das dreitätige Event bietet. Freuen können sich die Zuschauer vom 3. bis zum 5. Januar auf spannende sportliche Begegnungen und Jugendfußball auf Top-Niveau in den sechs Altersklassen. Nicht nur der Name vom Gemener Nachwuchs-Cup hat sich geändert, sondern auch die Verantwortlichen für das Event. André Gasseling, Uwe Sievers, Frederik Vorholt und Mirko Tembrink sind federführend bei den Planungen für die 43. Auflage und folgen auf Thomas Südholt und Kay Albring, welche berufsbedingt den Staffelstab weitergeben mussten.

Foto: Mirko Tembrink, Uwe Sievers, Frederik Vorholt, Mike Hübers, André Gasseling, Peter Gahlmann und André Kemper freuen sich nicht nur über den neuen Namen, sondern auch die Planungen verlaufen positiv.

Auch in diesem Jahr konnten wieder zahlreiche namhafte Mannschaften aus dem Nachwuchsbereich für das Hallenturnier gewonnen werden. Der Hamburger SV, SC Preußen Münster und Rot-Weiß Essen sind nur drei der insgesamt 66 teilnehmenden Mannschaften, welche um die begehrten Siegertrophäen spielen. Darüber hinaus sorgen die Junioren vom niederländischen Vertreter FC Winterswijk für internationalen Flair im Teilnehmerfeld. Gespielt wird wie in den vergangenen Jahren nach den aktuellen FLVW-Hallenfußballregeln, welche sich an den FIFA-Futsalregeln orientieren. Die Zuschauer können sich demnach auf ein spannendes Turnierwochenende mit technisch hochklassigen Partien freuen.



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau