Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Winking-Elf holt drei wichtige Punkte


              

SENIOREN: SC Altenrheine - SV Westfalia Gemen = 1:2 (0:1)

Mit drei ganz wichtigen Punkten kehrte am gestrigen Abend die Landesliga-Elf des SV Westfalia Gemen in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg zurück. Gegen den SC Altenrheine setzten sich die Gemener mit 2:1 durch.

Am Schürweg in Rheine ließen sich die beiden Landesligisten nicht lange bitten und gaben von Beginn an Vollgas, wollten doch beide Teams die drei Punkte haben. Die Hausherren legten los und tauchten bereits in der dritten Spielminute vor dem Gemener Gehäuse aus, schossen das Spielgerät aus spitzem Winkel aber über den Querbalken (3.). Für die Gäste aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg war Niklas Bellen mit zwei Abschlüssen der Führung nahe, scheiterte aber am SC-Schlussmann Luis Bültel (4./5.). Wie bereits in der Vorwoche war die Führung dann Phillip Stapel vorbehalten, welcher die Flanke von Necati Güclü mit dem Kopf zur Führung verwertete (13.) und Bellen hätte nachlegen können, dies wollte aber erneut der Schlussmann der Gastgeber nicht (21.). Der SC Altenrheine setzte immer wieder Nadelstiche und hatte zwei gute Chancen zum Ausgleich, blieb bis zum Seitenwechsel aber erfolglos (36./44.). Mit Hilfe der Hausherren verbuchte die Winking-Elf noch eine gute Chance, die abgefälschte Bellen-Flanke ging jedoch knapp über das Tor (40.).

Für den zweiten Abschnitt hatten sich beide Teams viel vorgenommen, denn entschieden war die Begegnung in Rheine noch lange nicht. Mit einem Lattenkracher war Altenrheine dem Ausgleich nahe, aber auch nicht mehr (48.). Necati Güclü mit einem harmlosen Abschluss (51.) und einem Volleyschuss (57.) verbuchte die nächsten Einträge auf dem Zettel von Jan Winking, aber ein Treffer war nicht zu notieren. Auch die Möglichkeit wenige Minuten später konnte vom Gemener Offensivakteur nicht verwertet werden und so wurde die Westfalia bestraft. Nach einem SC-Eckball stand Joel Flasse goldrichtig und nickte zum 1:1-Ausgleich ein (79.). Der Jubel hielt nicht lange an, denn der eingewechselte Julian Rottstegge eroberte den Ball und leitete den Angriff über Necati Güclü ein, der Salman bediente und dieser schob zum 1:2 ein (80.). Eine Chance zum Ausgleich bekamen die Platzherren dann doch noch, aber Sven Schneider war auf dem Posten und verhinderte den erneuten Ausgleich (83.).

Aufstellung:

Schneider - Vorholt, Bröcking (69. Salman), Enke (78. Rottstegge), Bellen, Janert, Sievers, Stapel, O. Güclü (53. Müller), Olbing, N. Güclü (88. Sausenthaler)

Tore:

0:1 Phillip Stapel (14.)

1:1 Joel Flasse (79.)

1:2 Mohamed Salman (80.)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau