Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: Bitteres Ende für U15-Junioren


              

NACHWUCHS: 1. FC Gievenbeck - SV Westfalia Gemen U15 = 11:0 (5:0)

Für die U15 des SV Westfalia Gemen stand am Samstag die letzte Landesliga-Partie auf dem Programm. Beim Tabellendritten 1. FC Gievenbeck musste das Team aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg antreten und die Gievenbecker siegten mit 11:0.

Das letzte Saisonspiel wollten die Gemener noch einmal mit einem positiven Eindruck abschließen, trafen am Gievenbecker Weg aber auf einen höchstmotivierten Gegner. In den ersten zwanzig Spielminuten konnte der Westfalia-Nachwuchs die Begegnung noch offen gestalten, aber Dennis Medvedev in der 20. Minute und Luca Giovanni Kaiser keine 60 Sekunden später bestraften die Gemener - 2:0. Die Elf von Julian Kalter ließ die Köpfe aber nicht hängen, versuchte mit eigenen Offensivaktionen wieder Sicherheit ins Spiel zu bekommen. Kurz vor dem Seitenwechsel erstickten die Gastgeber aber auch die letzte Gemener Hoffnung, denn Thüning (30.), Medvedev (31.) und Kaiser (33.) sorgten für die Entscheidung schon zum Pausenpfiff. "Seit dem feststehenden Abstieg war es natürlich schwer, die Jungs zu packen, denn wir konnten das Ziel nicht mehr erreichen. Dies haben wir leider auch heute wieder gemerkt", so U15-Trainer Julian Kalter.

Mit einem Pfostentreffer der Gemener fing der zweite Durchgang an, aber es sollte auch an diesem Samstag nichts mit einem Treffer der Blau-Weißen werden, welche in der Folgezeit die Köpfe verständlicherweise hängen ließen. Die Elf des FC wiederum nutzte dies konsequent aus und schraubte das Endergebnis bis zum Spielende noch deutlich in die Höhe. Schlieckmann (41.), Große-Westermann (45.), Jaime Carlos Borm (54.), Phil Ebbe Möllers (66.), Max Thüning (70.) und ein Eigentor von Adrian Heisterkamp (48.) sorgte für eine Gemener Niederlage zum Saisonende.

"Der Doppelschlag in der 20. Minute und die eiskalt verwandelten Treffer kurz vor der Pause haben uns heute einen versöhnlichen Saisonabschluss gekostet. Trotz des Abstieges war es für die Mannschaft und den ganzen Verein eine Ehre in der Landesliga spielen zu dürfen", so Kalter.

Aufstellung:

Hellmann - Lohaus, Heisterkamp, Möhring, Wittenberg, Kleinfeld (36. Dressler), Lenz, De Lucia (36. Parlitz), Rodrigues (36. Gehling), Hussein, Marquart (36. Nienhoff)

Tore:

1:0 Dennis Medvedev (20.)

2:0 Luca Giovanni Kaiser (21.)

3:0 Max Thüning (30.)

4:0 Dennis Medvedev (31.)

5:0 Luca Giovanni Kaiser (33.)

6:0 Robin Oliver Schlieckmann (41.)

7:0 Justus Große-Westermann (45.)

8:0 Adrian Heisterkamp (48., Eigentor)

9:0 Jaime Carlos Borm (54.)

10:0 Phil Ebbe Möllers (66.)

11:0 Max Thüning (70.)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau