Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Alduk-Elf unterliegt TSV Raesfeld


              

SENIOREN: TSV Raesfeld - SV Westfalia Gemen II = 5:2 (3:1)

Nach drei Siegen in Folge und dem vorzeitigen Klassenerhalt war das Gastspiel beim TSV Raesfeld punktetechnisch für die Gemener nicht mehr entscheidend, trotzdem wollte sich die Alduk-Elf positiv aus der Saison verabschieden. Nach einem guten Spiel hieß es am Ende aber trotzdem 5:3 für die Raesfelder, welche den dritten Platz der Kreisliga A belegten.

Die Gäste aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg erwischten einen guten Start in die Begegnung. Nach einem Freistoß von Marco Neumann war Benedikt Albring zur Stelle, überlupfte TSV-Schlussmann Kevin Kock und überspielte anschließend den letzten Verteidiger mit einem Kopfball ins lange Eck - 0:1 (4.). Anschließend ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, eine davon nutzten Mario Brockmann mit einem Schuss aus 17 Metern zum 1:1-Ausgleich (22.). Keine zehn Minuten später erzielte David Steinkamp mit einem Kopfball ins lange Eck die 2:1-Führung (32.) und diese hätte Chris Emmerich vor der Halbzeitpause noch egalisieren können, aber der Gemener scheiterte aus kurzer Distanz an Kevin Kock, welcher den anschließenden Konter einleitete und Mario Brockmann die präzise Flanke zum 3:1-Halbzeitstand nutzte (41.).

Auch die zweite Halbzeit war weiterhin offen, denn die Raesfelder wollten unbedingt nachlegen und die Gemener verkürzen. Für den Anschlusstreffer hatten Benedikt Albring, David Skowasch und Patrick Bartusch gute Möglichkeiten, aber das Quäntchen Glück fehlte. Elf Minute nach dem Seitenwechsel fiel dann die Vorentscheidung zugunsten der Hausherren. Eine scharfe Raesfelder Flanke fälschte Westfalia-Innenverteidiger Frederik Wedding unglücklich ins eigene Tor ab und ließ seinem Schlussmann Simon Eichholz keine Abwehrchancen - 4:1 (56.). Die Gemener gaben sich aber nicht auf und mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Marco Neumann seine Farben noch einmal ins Spiel zurück (73.). Wenige Zeigerumdrehungen zielte Hendrik Vosskamp ein wenig zu genau, denn das Spielgerät knallte nur gegen das Aluminium und so hielt die TSV-Führung. In der Schlussminute erhöhte Brockmann mit seinem dritten Tor auf 5:2 und sorgte für den Endstand (90.).

"Wir haben uns eigentlich nichts vorzuwerfen, außer die schlechte Chancenverwertung! Es war ein offenes Spiel und es war viel Tempo drin, so dass es zum Saisonende noch einmal attraktiven Fußball gab", so Westfalia-Trainer Paolo Alduk.

Aufstellung:

Eichholz - Hinsken (71. Zöllner), Emmerich, Wedding, Alduk, Neumann, Bartusch, Albring, Vosskamp, Gülen (50. Skowasch), Wedmann (71. Veith)

Tore:

0:1 Benedikt Albring (4.)

1:1 Mario Brockmann (22.)

2:1 David Steinkamp (32.)

3:1 Mario Brockmann (41.)

4:1 Frederik Wedding (56.)

4:2 Marco Neumann (73.)

5:2 Mario Brockmann (90.)



Volksbank Gemen