Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Winking-Elf alter und neuer Hallenstadtmeister


              

SENIOREN: Westfalia behält in allen fünf Spielen die Oberhand

Mit fünf Punkten Vorsprung verteidigte der SV Westfalia Gemen seinen Titel bei den Hallenstadtmeisterschaften der Stadt Borken und schaffte damit den Titel-Hattrick. In allen fünf Begegnungen punktete das Team aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg dreifach.

Mit einem 2:0-Erfolg gegen den FC Marbeck startete die Gemener Westfalia in die diesjährigen Titelkämpfe und ließ diesem wenig später einen 3:1-Erfolg gegen den RC Borken-Hoxfeld folgen. In dieser Begegnung gegen den Tabellenführer der Kreisliga A gelang dem spielenden Co-Trainer Bernd Olbing der erste Treffer für die Westfalia. Gegen den nur eine Klasse niedriger spielenden SV Adler Weseke gelang dem Team von Trainer Jan Winking ein knapper 1:0-Erfolg, welcher aber die Punkte sieben, acht und neun einbrachte. Gegen das Tabellenschlusslicht SV Burlo mussten die Gemener viel Geduld aufbringen, denn erst nach über der Hälfte der Spielzeit konnte Jens Bietenbeck einen der wenigen Angriffe erfolgreich abschließen. Nur wenig später erhöhten Frederik Vorholt und abermals Bietenbeck auf den 3:0-Endstand. Vor dem letzten Gruppenspiel war die endgültige Entscheidung noch nicht gefallen, aber zumindest eine kleine Vorentscheidung. Im Gruppenspiel zwischen der SG Borken und dem RC Borken-Hoxfeld traf der ehemalige Westfalia-Akteur Mirko Tembrink für die Hoxfelder zum 2:2-Ausgleich und dadurch gaben die Borkener Punkte ab. Ein Unentschieden reichte somit der Westfalia zur Titelverteidigung, aber darauf wollten es die Gemener nicht ankommen lassen. Mit einer Rettungstat auf der eigenen Torlinie bewahrte Frederik Vorholt sein Team vor einem Rückstand und machte wenige Minuten später den Führungstreffer von Tarik Karisik erst möglich. Marco Opperbeck stellte mit seinem Treffer dann die Weichen zur Titelverteidigung. Der Anschlusstreffer der Borkener änderte nichts mehr am Ausgang der diesjährigen Titelkämpfe.

Foto: Der neue Hallenstadtmeister der Stadt Borken - SV Westfalia Gemen

Am Ende ging neben dem Pokal und des Preisgeldes der Sparkasse Westmünsterland auch die Ehrung für den besten Torwart und den besten Feldspieler nach Gemen. Sven Schneider wurde mit nur zwei Gegentoren zum besten Schlussmann gewählt und Westfalia-Kapitän Frederik Vorholt zum Spieler der Stadtmeisterschaften. Torschützenkönig wurde Eric Deelmann von der SG Borken.

 

Ergebnisse:

SV Westfalia Gemen - FC Marbeck = 2:0

Torschützen: Bietenbeck, Opperbeck

SV Westfalia Gemen - RC Borken-Hoxfeld = 3:1

Torschützen: Vorholt, Opperbeck, Olbing

SV Westfalia Gemen - SV Adler Weseke = 1:0

Torschützen: Opperbeck

SV Westfalia Gemen - SV Burlo = 3:0

Torschützen: Bietenbeck, Vorholt, Bietenbeck

SV Westfalia Gemen - SG Borken = 2:1

Torschützen: Karisik, Opperbeck



BOMA