Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: SC Paderborn holt Pokal bei der U11


              

NACHWUCHS: Pokal der Sparkasse Westmünsterland geht nach Paderborn

Den dritten und letzten Turniertag in der Mergelsberg-Sporthalle eröffneten die U11-Junioren. Um den Pokal der Sparkasse Westmünsterland spielten zehn Mannschaften und nach dem Endspiel stand der Nachwuchs des Zweitligisten SC Paderborn 07 ganz oben.

In der mit fünf Mannschaften besetzten Gruppe A konnten sich insgesamt drei Mannschaften jeweils sieben Punkte erspielen, aber aufgrund der besseren Tordifferenz gewann der SC Paderborn 07 die Gruppe und verwies die punktgleichen 1. FC Bocholt und SG Wattenscheid 09 auf die Plätze zwei und drei. Mit vier Punkten belegte De Graafschap den vierten Rang, vor dem Gastgeber SV Westfalia Gemen mit drei Punkten. Die zweite Gruppe war nicht so spannend, denn der CSV Düren gewann alle vier Vorrundenspiele und hatte ein Torverhältnis von 10:1-Toren. Der TSC Eintracht Dortmund landete mit sieben Zählern auf dem zweiten Rang, vor der SpVgg Vreden, SC Westfalia Herne und KFC Uerdingen.

Foto: Sieger bei den U11-Junioren wurde der SC Paderborn 07

Im ersten Halbfinale standen sich der SC Paderborn und Eintracht Dortmund gegenüber. Mit dem 3:1-Erfolg zogen die Paderborner ins Finale um den Pokal der Sparkasse Westmünsterland ein. Im zweiten Semifinale schlug der CSV Düren den 1. FC Bocholt mit 3:0 und folgten dem SC ins Finale. Vor dem großen Finale wurde im kleinen Finale noch der Drittplatzierte ermittelt. Die Dortmunder Eintracht siegte mit 4:0 gegen den 1. FC Bocholt und sicherten sich damit den dritten Platz. Am Vortag scheiterte noch die Paderborner U16 im Finale der U17-Junioren, am Sonntag machte es die U11 des Zweitligisten besser und siegte mit 2:0 gegen den CSV Düren.

 

Platzierungen:

01. Platz: SC Paderborn

02. Platz: CSV Düren

03. Platz: TSC Eintracht Dortmund

04. Platz: 1. FC Bocholt



BOMA