Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Landesliga-Elf verpasst Vorentscheidung


           

SENIOREN: Werner SC - SV Westfalia Gemen = 3:2 (0:1)

In Werne stand für den dort beheimateten Sportclub, wie auch für den SV Westfalia Gemen ein Sechs-Punkte-Spiel auf dem Programm, welches am Ende die Hausherren mit 3:2 für sich entscheiden konnten und damit mit der Gemener Westfalia die Plätze tauschten.

Aufgrund der Situation war für beide Mannschaften wichtig, nicht den ersten Fehler zu machen, beziehungsweise ein Gegentor zu kassieren. Dementsprechend konzentriert gingen die Akteure das Spiel an. Torabschlüsse konnten beide Teams für sich verbuchen, die Hausherren lagen in dieser Statistik sogar vorne, aber Gemen war treffsicherer. Nach Vorarbeit von Kapitän Jens Bietenbeck war Dennis Seeger zur Stelle und markierte aus 11 Metern die Führung für das Team aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg (31.). Mit der knappen Führung ging es in die Pause, welche länger als geplant dauerte, denn ein Gewitter zog über den Landkreis Unna.

Nach einiger Verspätung ging es in den zweiten Spielabschnitt, welcher mit einer Großchance von Oliver Dings eröffnet wurde. Der Gemener Mittelfeldspieler tauchte fünf Minuten nach Wiederbeginn vor dem Werner Schlussmann auf, verfehlte aber das 2:0 (50.). Dies wäre nicht ganz so schlimm gewesen, wenn auf der gegenüberliegenden Seite nicht Jannik Prinz zum 1:1 ausgeglichen hätte (51.). Gemen zeigte sich aber nicht geschockt und konnte sechs Minute später wieder jubeln, denn Oliver Dings flankte messerscharf vor das Werner Gehäuse und Joel Simon traf in die eigenen Maschen - 1:2 (57.). Und Gemen legte mit dem eingewechselten Merlin Feldhaus nach, zumindest was das Auslassen von Großchancen anging. Feldhaus vergab in der 72. Minute die Vorentscheidung zum 1:3 und die Hausherren ihrerseits machten durch Pascal Harder das 2:2, ein Spiegelbild zum 1:1-Ausgleich (73.). Mit dem 2:2-Unentschieden hätte die Winking-Elf an diesem Nachmittag deutlich besser leben können, denn der Abstand zwischen den beiden Landesligisten hätte sich in der Tabelle nicht verändert, aber Werne wollte mehr und konnte durch Yannick Lachowicz vier Minute vor dem Ende den 3:2-Siegtreffer erzielen, sehr zum Ärger des Westfalia-Trosses (86.). Durch diese Niederlage tauschten die beiden Landesligisten die Plätze und die Westfalia steht wieder unter dem Strich.

Aufstellung:

Hitpaß - Bietenbeck, Springenberg, Enke (74. Feldhaus), Dings, Rimbach, Blanke (64. Heinz), Hahm, Hübers, Seeger (79. Bröcking), Vorholt

Tore:

0:1 Dennis Seeger (31.)

1:1 Jannik Prinz (51.)

1:2 Joel Simon (57., Eigentor)

2:2 Pascal Harder (73.)

3:2 Yannick Lachowicz (86.)



Volksbank Gemen