Aktuelles aus der Fußball-Seniorenabteilung

SENIOREN: Emmerich wird Co-Trainer von Paolo Alduk


             

SENIOREN: Chris Emmerich wechselt vom Feld an die Außenlinie

Der Sportliche Leiter der Westfalia, Sven Stege, stellte bereits vor dem Saisonfinale auch den neuen Co-Trainer der Landesliga-Reserve vor: Chris Emmerich.

Bereits vor Wochen wurde mit Paolo Alduk der Nachfolger von Cheftrainer Dennis Müssner vorgestellt, der nach zwei Jahren seinen Posten an der Außenlinie aus privaten Gründen zur Verfügung gestellt hat. Mit Chris Emmerich steht ab der nächsten Saison ein wahres Urgestein der Westfalia an der Seitenlinie. Der lange verletzte Stürmer war von Alduk der Wunschkandidat: „Chris war meine erste Wahl, da er fußballerisch die gleichen Ansichten hat und mit seiner Erfahrung und Abgeklärtheit viel unserer jungen Mannschaft beibringen kann.“ Für Emmerich ist es das Debüt als Trainer, der aufgrund von häufigen Verletzungsausfällen seine Schuhe an den Nagel hängen muss. „Gesundheit und Arbeit gehen vor und haben eine höhere Priorität als am Sonntag selber zu kicken“, so der 31-jährige. Für Alduk ist sein Co-Trainer ein weiteres Puzzelteil für eine erfolgreiche Saison.“ 

Foto: Neues Trainerteam für die Landesliga-Reserve ab Sommer: Emmerich und Alduk

"Seit eh und je bin ich mit Leib und Seele in Gemen", so Emmerich bei seiner Vorstellung, der eigentlich noch ein wenig in der Gemener Dritt- oder Viertgarnitur spielen wollte, diesen Wunsch aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen aber nun aufgegeben hat und in den Trainerjob reinschnuppern möchte: "Ich möchte Paolo unterstützen und die Jungs bei ihrer Entwicklung begleiten, aber zu guter Letzt auch weiterhin ein Teil dieser ungemein tollen und positiv bekloppten Truppe zu bleiben."



Stadtwerke Borken