Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Erste bei Winking-Debüt mit Remis


            

SENIOREN: SV Westfalia Gemen - SV Eintracht Ahaus = 1:1 (0:0)

Mit einem 1:1-Unentschieden endete die Landesliga-Partie zwischen dem SV Westfalia Gemen und dem SV Eintracht Ahaus. Beim Debüt vom neuen Gemener Trainerteam Jan Winking und Bernd Olbing teilten sich die beiden Landesligisten die Punkte, obwohl beide mehr Punkte benötigt hätten.

Die Gäste aus Ahaus reisten mit zuletzt fünf Niederlagen in Folge in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg und auch die Hausherren blieben zweimal in Folge punktlos, dazu kam noch der Wechsel auf der Trainerposition und so waren viele Unbekannte vor der Partie vorhanden. Beide Landesligisten begannen dementsprechend verhalten und versuchten aus einem gut geordneten Defensivverbund heraus zu agieren und möglichst wenig Chancen dem Gegner zu überlassen. Die erste Torannährung verbuchte nach neun Zeigerumdrehungen Oliver Dings, welcher von der linken Seite in die Mitte zog und von der Strafraumgrenze zum Abschluss kam, aber über das Ahauser Gehäuse schoss (9.). Die Eintracht wiederum konnte in der Folgezeit mehr Ballbesitz und einen Torabschluss von Maximilian Hinkelmann verzeichnen (15.). Nur fünf Spielminuten später tauchte der Eintracht-Akteur erneut im Gemener Strafraum auf, kam dort auch zu Fall, aber der aus Sicht der Eintracht erhoffte Pfiff blieb aus. Danach wurde es ruhiger im WESCH-Sportpark an der Jugendburg, erst zwei Minuten vor dem Seitenwechsel konterten die Hausherren noch einmal und eine Flanke von der rechten Seite konnte Merlin Feldhaus nicht im Ahaus-Gehäuse unterbringen (43.). Torlos ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederbeginn waren die Ahauser das aktivere Team und die Eintracht forderte direkt Westfalia-Schlussmann Hitpaß zu einer Glanzparade (46.). Wenige Minuten später war der Gemener aber machtlos, als Devin Hoffmann frei zum Kopfball kam und zur Ahauser Führung traf (52.). Die Hausherren zeigten sich aber wenig geschockt und glichen im direkten Gegenzug zum 1:1 aus. Van Klaveren setzte sich auf der rechten Seite durch, der aufgerückte Etienne Hübers legte von der Grundlinie auf Feldhaus zurück, der vollstreckte (54.). Weitere Torchancen auf beiden Seiten folgten, welche aber teilweise leichtfertig vergeben oder nicht konsequent ausgespielt wurden und so blieb es am Ende beim 1:1-Endstand.

Gegenüber der örtlichen Presse äußerte sich Westfalia-Coach Jan Winking zufrieden: "Ich bin mit dem Punkt zufrieden, weil es aus meiner Sicht ein gerechtes Ergebnis ist.“

Aufstellung:

Hitpaß - Wenk (82. Springenberg), Bietenbeck, Dings, Rimbach (41. Heinz), van Klaveren (86. Kirchhoff), Hahm, Hübers, Feldhaus, Seeger, Bröcking

Tore:

0:1 Devin Hoffmann (52.)

1:1 Merlin Feldhaus (54.)



Sparkasse Westmünsterland