Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Sturmtank Bröcking bleibt Westfalia treu


               

SENIOREN: "Warum ich verlängert habe? Ganz einfach, ich fühle mich wohl in Gemen"

Am Wochenende war es eine erfolgreiche Kombination zwischen Merlin Feldhaus und Tim Bröcking und dieser sollen in Zukunft noch weitere folgen. Merlin Feldhaus servierte auf den eingewechselten Tim Bröcking und der Westfalia-Sturmtank stellte auf 0:2, am Ende hieß es drei Punkte für die Gemener Elf. Nach Feldhaus hat nun auch der Torschütze von Sonntag Ja gesagt und bleibt im WESCH-Sportpark an der Jugendburg.

Im Wintertransferfenster 2016/2017 wechselte der mittlerweile 21-jährige vom VfL Rhede nach Gemen und trug mit seinen Treffern zum Landesliga-Verbleib der Westfalia bei. In der aktuellen Spielzeit kam der Stürmer noch nicht so richtig in Fahrt, aber mit dem Treffer am Sonntag gegen den VfL Senden bringt er sich wieder in Stellung. "Ich fühle mich bei der Westfalia einfach wohl und bin der Meinung, dass der Verein mit Jan Winking einen Trainer verpflichten konnte, welcher der Mannschaft eine klare Handschrift verpassen kann", so Tim Bröcking zu seinen Beweggründen für den Verbleib im Schatten der Jugendburg.

Foto: Voller Einsatz für die Westfalia, aber in dieser gegen den SV Burgsteinfurt ein bisschen zu spät: Tim Bröcking

Zudem lobte der Burloer, der in der Jugend auch das Trikot des SC Preußen Münster trug, die Entwicklung in Gemen, unter anderem dank der guten Platzanlage und den damit verbundenen Trainingsbedingungen kann eine erfolgreiche Zukunft gestaltet werden. "Tim zählt zwar zu den jüngeren Spielern bei uns im Kader, aber er kennt den Verein und auch die Landesliga. Dort hat er seine Qualität bereits mehrfach unter Beweis gestellt und seine Zusage ist ein positives Zeichen für den ganzen Verein", so Sven Stege zur Verlängerung des 21-jährigen.



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau