Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Landesliga-Reserve nimmt Vorbereitung auf


             

SENIOREN: Langzeitverletzte beginnen mit individuellem Trainingsprogramm

Das Jahr 2018 ist noch keine zwei Wochen alt, da startete auch die zweite Mannschaft der Westfalia am vergangenen Samstag in die Wintervorbereitung der Saison 2017/2018.

Aktuell belegt die Müssner-Elf Rang 12 in der Tabelle, lediglich sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Die Elf von der Jugendburg startete mit neun Punkten aus den ersten vier Partien glänzend in die Saison. Doch seit dem fünften Spieltag sucht das Team nach seiner Form und Konstanz. Es langte nur noch zu einem weiteren Sieg, den man am 13. Spieltag mühsam gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht vom VfL Ramsdorf II einfahren konnte. Zwar musste die Mannschaft einige personelle Rückschläge in Form von langwidrigen Verletzungen in Kauf nehmen, doch der gesamte Kader hat den Anspruch in der Kreisliga A1 Recklinghausen eine bessere Rolle spielen zu wollen und wird auch daran gemessen.

Foto: Westfalia-Schlussmänner Markus Rudde (links) und Simon Eichholz (rechts)

Mit Cedric Rudde, Chris Emmerich, Julian Kalter, Lennart Vorholt, Miguel Rodrigues und Uwe Sievers stiegen gleich sechs Langzeitverletzte mit einem individuellen Trainingsprogramm in die Wintervorbereitung mit ein. Inwieweit diese Spieler einsatzfähig sein werden, zeigt sich nach den ersten Trainingseindrücken während des Mannschaftstrainings.

Hervorzuheben in der Hinrunde ist Mittelfeldspieler Tim Riemenschneider, der zu Beginn der Saison zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft gehörte, sich nun der Westfalia-Reserve anschloss. Nach dem Doppel-Ausfall von Cedric Rudde und Julian Kalter konnte Tim Riemenschneider die Position im defensiven Mittelfeld adäquat einnehmen und entwickelte sich von Spiel zu Spiel zu einem Leistungsträger im Team. Auch Neuzugang Christoph Blanke hat sich hervorragend in die Mannschaft eingebracht und zählt zu den Führungsspielern im Team. Mit sieben Treffern steht er in der internen Torjägerliste hinter Mirko Tembrink (8 Tore) auf dem zweiten Rang.

Foto: Drehten nach längerer Verletzungspause wieder die ersten Runden: Kalter, Rodrigues, Kowol und Vorholt (von links)

Für die Rückrunde hat sich die Westfalia-Reserve einiges vorgenommen. Neben der körperlichen Fitness wird Trainer Dennis Müssner gemeinsam mit seinen beiden Co-Trainern Paolo Alduk und Dennis Przerwa das Augenmerk auf die Verbesserung des Spielaufbaus legen, zumal in der Hinrunde einige individuelle Fehler zu vermeidbaren Gegentoren geführt haben.

Dem Trainingsauftakt fieberte auch Dennis Müssner entgegen: „Wir hatten jetzt gut fünf Wochen Pause und freuen uns, dass es wieder losgeht. Mit der ersten Saisonhälfte können wir nicht zufrieden sein, weil wir sicherlich unter unseren Möglichkeiten gespielt haben. Aber wir wollen nun nach vorne schauen, immerhin sind noch vierzehn Spiele zu absolvieren. Entscheidend wird vor allem sein, dass wir die direkten Duelle mit Teams auf Augenhöhe auch einmal für uns entscheiden. Der Tabellenplatz stellt nicht das Potenzial der Mannschaft dar. Wir hatten auch einige gute Spiele dabei und hätten durchaus mehr Punkte holen müssen. Die Entschlossenheit, Kaltschnäuzigkeit und der absolute Wille fehlte mir in den entscheidenden Momenten. Das wollen wir auf jeden Fall besser machen. Ich freue mich, dass auch die Langzeitverletzten wieder mit in die Vorbereitung eingestiegen sind. Dennis Przerwa wird sich hauptsächlich darum kümmern, dass diese Spieler mit einem entsprechenden Aufbauprogramm ins Mannschaftstraining einsteigen werden. Auch unsere Studenten können auf Grund der Semesterferien nun häufiger trainieren. Deshalb bin ich zuversichtlich und fest davon überzeugt, dass wir eine erfolgreichere Rückserie spielen als es die Hinrunde war.“

 

Vorbereitungsspiele:

Freitag - 19.01.2018 - 19:30 Uhr

     SC Südlohn - SV Westfalia Gemen II

Sonntag - 21.01.2018 - 13:00 Uhr

     SV Westfalia Gemen II - FC Marbeck

Samstag - 27.01.2018 - 14:30 Uhr

     SV Westfalia Gemen II - Eintracht Erle

Mittwoch - 31.01.2018 - 19:30 Uhr

     TSV Raesfeld II - SV Westfalia Gemen II

Freitag - 02.02.2018 - 20:00 Uhr

     SV Westfalia Gemen II - SV Westfalia Gemen U19

Sonntag - 04.02.2018 - 14:00 Uhr

     SV Westfalia Gemen II - GW Vardingholt

Samstag - 10.02.2018 - 18:30 Uhr

     SV Westfalia Gemen II - Westfalia Anholt

Dienstag - 13.02.2018 - 19:30 Uhr

     SV Westfalia Gemen - SV Westfalia Gemen II



Volksbank Gemen