Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

NACHWUCHS: B2-Junioren starteten in die Vorbereitung


             

NACHWUCHS: 21 Spiele im zweiten Halbjahr 2017 absolviert

Bereits in der zweiten Januarwoche bat das B2-Trainerteam Markus Beyersdorf und Maurice Kremer ihre Schützlinge zum Trainingsauftakt auf die anstehende Rückrunde in den WESCH-Sportpark an der Jugendburg. Deutlich früher als geplant, aber aufgrund der noch zwei ausstehenden Nachholspiele gegen den TSV Raesfeld und die Sportfreunde Nordvelen, kehrte die B2-Junioren auf das grüne Geläuf zurück.

Foto: Sven Schäpers beim ersten Testspiel im Jahr 2018 gegen den SV Hullern 68

Nach den ersten beiden Trainingseinheiten empfing der blau-weiße Nachwuchs den C-Ligisten SV Hullern 68 im WESCH-Sportpark an der Jugendburg. Nach dem frühen 0:1-Rückstand durch Marius Honert (8.) konnten Marco Dyllong mit einem Doppelpack (11./80.) und Jascha Holtwick (50.) die Partie noch drehen. Mit drei Trainingseinheiten endete die zweite Trainingswoche, ehe in den kommenden Tagen ein volles Programm auf die Westfalia-Junioren wartet. Bis zum Pflichtspielauftakt am 10. Februar gegen den TSV Raesfeld warten auf die Gemener noch sechs Trainingseinheiten, zwei Hallenturniere, zwei Spinningeinheiten, Testspiele gegen SuS Stadtlohn III, Eintracht Stadtlohn und Eintracht Erle 1928. Eines der Highlights wird die Trainingseinheit im Bewegungszentrum Vital sein und damit eine gute Abwechslung zum allgemeinen Trainingsbetrieb bilden, so der Wunsch von Linienchef Markus Beyersdorf.

Foto: Beim Testspiel gegen SuS Stadtlohn III lief die B2 das erste Mal im Trikotsatz von NoiseToys auf

In der anstehenden Rückrunde möchte das Trainerteam an die Vorrunde anknüpfen und das Team stetig weiterentwickeln. "Wir möchten auf die gute Vorrunde aufbauen und den eingeschlagenen Weg mit der Mannschaft fortführen", so Trainer Markus Beyersdorf.

Foto: Tristan Südholt im Testpiel gegen Eintracht Stadtlohn in der Sommervorbereitung

In der Vorrunde konnte das Team aus dem WESCH-Sportpark an der Jugendburg in den elf Pflichtspielen insgesamt sieben Siege auf der Habenseite verbuchen. Gegen die B1 der SG Borken und die B2 des SC Reken teilten sich die Gemener die Punkte, wobei jeweils ein Sieg möglich gewesen wäre. Nur gegen den Ligaprimus SV Schermbeck B2/U16 und die JSG Weseke/Südlohn/Oeding ging das Team von der Jugendburg als Verlierer vom Platz. Zu den Pflichtspielen in der Kreisliga B absolvierten die Blau-Weißen noch zehn weitere Testspiele, von denen vier gewonnen werden konnten. Einen überraschenden Turniersieg konnte die B2 beim Sommerturnier von Westfalia Anholt einfahren und beim Hubert-Bülten-Pokal erreichte das Team das Halbfinale, musste dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga A, SV Lembeck, aber den Vortritt lassen.



Sparkasse Westmünsterland