Aktuelles aus der Fußball-Seniorenabteilung

SENIOREN: Paolo Alduk übernimmt Landesliga-Reserve


             

SENIOREN: Aussichtsreiche Gespräche mit einem Co-Trainer laufen

Mitte der Woche präsentierte der SV Westfalia Gemen den neuen Trainer für die Landesliga-Reserve. Der bisherige Co-Trainer Paolo Alduk beerbt seinen jetzigen Chef Dennis Müssner, welcher aus privaten Gründen zunächst eine Pause vom Posten an der Seitenlinie einlegen wird.

"Paolo war unser erster Ansprechpartner und wir freuen uns, dass er im Sommer die Arbeit von Dennis fortführen wird", so Sven Stege, sportlicher Leiter des SV Westfalia Gemen. Der 29-jährige wird als Spielertrainer seine Aufgabe wahrnehmen und als einer der sogenannten 'Gemener Jungs' kennt der Defensivspezialist den Verein und das Umfeld genau. Alduk durchlief die Nachwuchsabteilung der Westfalia, ehe er im Seniorenbereich für den VfL Rhede und die SpVgg Vreen auflief. Nach seinen Stationen in der Niederrhein- und Westfalenliga kehrte Alduk zur Gemener Westfalia zurück und gehörte dem Team an, welches im Sommer 2015 die Rückkehr in die Landesliga feiern konnte.

Foto: Sven Stege (links) präsentierte den zukünftigen Trainer der Westfalia-Reserve Paolo Alduk

Seit dieser Spielzeit assistiert Alduk in der Landesliga-Reserve Dennis Müssner und gemeinsam möchte das Team den Klassenerhalt schnellstmöglich sichern. "Ich freue mich auf die junge Truppe mit der wir in die neue Saison starten dürfen", so der zukünftige Chef der Westfalia-Reserve bei seiner Vorstellung, der sich der schwierigen Aufgabe bewußt ist: "Es wird ganz sicher keine leichte Aufgabe, aber eine spannende und sicherlich machbare mit der Mannschaft. Einfach wäre auch langweilig. Wir möchten ein bisschen für Furore sorgen." 

Wer dem 29-jährigen an der Seitenlinie attestiert, gaben die Verantwortlichen noch nicht bekannt. "Wir sind in guten Gespräche", so Sven Stege.



Stadtwerke Borken