Aktuelles aus der Fußball-Seniorenabteilung

SENIOREN: Florian Hahm wechselt am Saisonende


           

SENIOREN: Topspieler in der zweiten Saison

Nach drei Spielzeiten für den SV Westfalia Gemen wird Florian Hahm am Ende der laufenden Spielzeit das blau-weiße Trikot ablegen und an seine alte Wirkungsstätte, den VfL Rhede, zurückkehren.

Im Sommer 2015 wechselte Hahm mit der Empfehlung von über 60 Oberliga-Einsätzen vom 1. FC Bocholt an die Jugendburg und der technisch versierte Mittelfeldspieler blühte besonders im zweiten Jahr in Gemen auf. Mit 14 Treffern war der 26-jährige der beste Westfalia-Torjäger und zugleich einer der besten in der Landesliga Staffel 4. In der laufenden Spielzeit markierte Hahm bisher vier Treffer und wird nach Ablauf der Saison, an der hoffentlich der Klassenerhalt für die Gemener Westfalia steht, nach Rhede zum VfL zurückkehren, aber sicherlich mit einem weinenden Auge: "Ich hatte bisher 2,5 gute Jahre, auch wenn wir uns sportlich sicherlich mehr vorgenommen hatten, aber der Zusammenhalt war immer da und die Westfalia ist ein familärer Verein, was für mich wichtig ist und wofür ich auch dankbar bin", so Hahm zu seiner Westfalia-Zeit, welche aber erst in einem halben Jahr endet und dafür hat sich der Mittelfeldspieler noch viel vorgenommen: "In der Rückrunde wollen wir natürlich noch den Klassenerhalt schaffen, dafür werde ich alles geben, um dem Verein auch etwas zurückzugeben."

Foto: Nach drei Jahren verlässt Florian Hahm die Gemener Westfalia

"Florian war immer fester Bestandteil der Mannschaft, auch wenn er im ersten Jahr noch seine Eingewöhnungszeit benötigte, dafür aber in der zweiten Saison richtig aufblühte", so Sven Stege zum Abgang, welcher aber auch eine klare Forderung formulierte: "Wir respektieren Flo seine Entscheidung, aber bis zum Saisonende heißt es nun, alles für den Klassenerhalt zu tun."



BOMA