Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

JUGEND: U17 siegt zum Jahresende gegen Haltern


           

B-JUGEND: SV Westfalia Gemen U17 - ETuS Haltern = 2:1 (1:0)

Vor der Winterpause konnten die U17-Junioren des SV Westfalia Gemen noch einen 2:1-Heimsieg feiern und damit ein erfolgreiches Wochenende abschließen. Nur einen Tag nach dem Besuch bei Trikotsponsor "BOMA Maschinenbau GmbH" waren die Gemener gegen die Halteraner auf dem grünen künstlichen Geläuf gefordert.

Da im Großraum von Haltern in der Nacht von Samstag auf Sonntag Schnee gefallen war, erschwerte es den Gästen die Anreise und einige Spieler kamen erst kurz vor Spielbeginn im WESCH-Sportpark an der Jugendburg an, was wiederum die Spielvorberereitung der Gäste beeinflußte. Dies machten sich die Hausherren zu nutze und spielten von Beginn an auf das ETuS-Gehäuse, aber ohne zählbaren Erfolg. Die Gäste beschränkten sich im ersten Durchgang auf Kontermöglichkeiten und davon ergaben sich zwei, welche aber von Westfalia-Schlussmann Jan Rehmann vereitelt wurden. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel war es dann ein ruhender Ball, welcher die Gemener erlöste. Ein Halteraner Foul führte zu einem Freistoß, welchen Noah Ebbing gefühlvoll in den Strafraum bugsierte und mit dem aufgerückten Alexander Meye einen dankbaren Abnehmener fand. Meye köpfte den Ball in den rechten Winkel und brachte seine Farben in Front - 1:0 zur Halbzeit.

Auch nach dem Wiederbeginn waren die Blau-Weißen das aktivere und präsentere Team, stellten nach neun Zeigerumdrehungen auch auf 2:0 und beruhigten damit das Spiel. Leon Sausenthaler eroberte am Halteraner Strafraum den Ball zurück, ließ zwei ETuS-Akteure stehen und netzte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ein (49.). Danach ließen die Hausherren aber die nötige Konzentration vermissen und ermöglichten so den Gästen eine Reihe von Konterchancen, die entweder nicht konsequent ausgespielt oder im letzten Augenblick vereitelt wurden. Denoch gelang den Gästen aus der Seestadt der Anschlusstreffer, bei dem Yannik Stark einen Konter mit einem Schuss in lange Eck erfolgreich abschloss (80.). Trotz des Gegentreffers brachte der Westfalia-Nachwuchs die knappe Führung über die Runden und fuhr drei Punkte ein.

Mit dem am Ende verdienten Heimsieg war das Gemener Trainerteam zufrieden, aber U17-Coach Florian Liesner sprach die schwächere Spielphase ebenfalls an: „Wir haben heute sehr engagiert begonnen, jedoch nach dem 2:0 die Arbeit nach hinten eingestellt. Gerade das darf uns nicht passieren, da jede Mannschaft der Liga in der Lage ist, Kontersituationen oder daraus resultierende Standards zu verwerten. Diese Leichtsinnigkeit gilt es abzustellen und die Konzentration für die vollen 80 Minuten inklusive der Nachspielzeit aufrecht zu halten. Auch sind wir mit der Chancenverwertung gänzlich unzufrieden. Das Spiel muss bei unserer Chancenanzahl eigentlich 5 oder 6 zu 0 ausgehen!“

Aufstellung:

Rehmann - Arira, Miller, Meye, Ebbing, Saciri, Wieczorek (71. Krüger), Heisterkamp (71. Potthoff), Holtwick (63. Kenitz), Sausenthaler, Hölter

Tore:

1:0 Alexander Meye (37.)

2:0 Leon Sausenthaler (49.)

2:1 Yannik Stark (80.)



BOMA