Informationen und News der Fußball-Jugendabteilung

JUGEND: U12- und U13-Junioren verlieren Punktspiele


            

D-JUGEND: RC Borken-Hoxfeld - SV Westfalia Gemen U12 = 6:0 (6:0)

Nach drei Siegen zu Saisonbeginn musste die U12 von der Jugendburg am vergangenen Samstag die erste Saisonniederlage hinnehmen. Beim RC Borken-Hoxfeld ging das Bräuker-Team sprichwörtlich baden.

Auf Wunsch der Hoxfelder wurde die Begegnung 75 Minuten vor dem regulären Anstoss angepfiffen und in der Anfangsphase kauften die Gastgeber der Westfalia den Schneid ab. Bereits nach zehn Spielminuten führten die Hoxfelder mit 2:0 und düpierten die Gäste mit lang gespielten Bällen. Während die Gemener ihre Chance zum Anschlusstreffer nicht nutzten, bewiesen sich die Hausherren als sehr effektiv vor dem gegnerischen Tor. Bis zum Halbzeitpfiff erhöhten die Hoxfelder auf 6:0.

Nach dem Pausentee kehrten die beiden Nachwuchsmannschaften auf den mehr als durchnässten Rasen zurück, aber bereits nach wenigen Spielminuten wurde die Partie abgebrochen, denn auf dem Boden war ein Passspiel über mehrere Meter nicht mehr möglich.

"Heute lief bei uns nicht viel zusammen. Unser Spiel war wie das Wetter", so die klaren Worte von U12-Coach Sven Bräuker.

Aufstellung:

Pöpping - Beyer, Teegen, Kuhlmann, Schulz, Bräuker, Wilting, van Almsick, Derksen

Tore:

1:0 RC Borken-Hoxfeld

2:0 RC Borken-Hoxfeld

3:0 RC Borken-Hoxfeld

4:0 RC Borken-Hoxfeld

5:0 RC Borken-Hoxfeld

6:0 RC Borken-Hoxfeld

 

           

D-JUGEND: SV Westfalia Gemen U13 - SC Reken = 0:4 (0:2)

Im zweiten Heimspiel der Saison erwischte die Gemener U13 einen gebrauchten Tag und unterlag dem SC Reken mit 0:4 auf dem heimischen Sportgelände.

Bei strömendem Dauerregen wurde die Begegnung im WESCH-Sportpark an der Jugendburg durch Erik Enke, Co-Trainer der Westfalia angepfiffen, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien. Im ersten Durchgang konnte der Gemener Nachwuchs nicht an die Leistung der Vorwochen anknüpfen und musste gegen das Rekener Team, welches noch punktlos war, zwei Tore hinnehmen. Bennet Versmold nach neun Spielminuten und Manuel Heiming sechs Minuten vor dem Seitenwechsel ließen den Rekener Anhang jubeln.

Aber auch im zweiten Durchgang konnten die Hausherren die Partie nicht drehen und binnen fünf Spielminuten sorgten die Gäste für klare Verhältnisse. Bennet Versmold mit seinem zweiten Tor an diesem Nachmittag (39.) und Leandor Joao Lima Heiße (43.) sorgten für den ersten dreifachen Punkterfolg für die Gäste.

 „Wir haben heute einen absolut gebrauchten Tag erwischt und müssen die Partie schnell abhaken“, so U13-Coach Wilhelm Stümmler, der ausführte: „Wir schauen direkt wieder nach vorne und müssen es am Samstag wieder besser machen.“

Aufstellung:

Lohkamp - Marquart, Möhring, Janiel, Zielinski, Südholt, Dost (40. Vaalbrock), Lansmann (31. Hilbert), Parlitz

Tore:

0:1 Bennet Versmold (9.)

0:2 Manuel Heiming (24.)

0:3 Bennet Versmold (39.)

0:4 Leandro Joao Lima Heiße (43.)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau