Aktuelles aus der Fußball-Seniorenabteilung

SENIOREN: Erste unterliegt trotz Doppelschlages - 2:3


            

SENIOREN: SV Westfalia Gemen - SC Münster 08 = 2:3 (1:1)

Am gestrigen Sonntag musste die Landesliga-Elf des SV Westfalia Gemen eine bittere 2:3-Heimniederlage gegen den SC Münster 08 hinnehmen, denn vor und nach der Pause hatte die Geers-Elf die Begegnung gedreht, am Ende aber trotzdem den Kürzeren gezogen.

Die Gäste aus der Domstadt legte los wie die Feuerwehr und machten Westfalia-Schlussmann Sven Schneider zu einem stark beschäftigten Akteur. Nach wenigen Minuten im WESCH-Sportpark an der Jugendburg überzeugte Schneider mit einer Glanzparade und verhinderte den frühen Rückstand (5.). Sechs Zeigerumdrehungen war der Gemener Keeper aber machtlos, als Fabian Stiller vom Elfmeterpunkt antrat und zur Führung der 08er traf (11.). Dem Elfmeter war ein Foulspiel von Westfalia-Spielertrainer Georg Geers vorausgegangen, welches zum Strafstoß für die Gäste führte. In der Folgezeit blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware, auch wenn die Münsteraner das etwas stärkere Team war. Die beste Westfalia-Möglichkeit vergab dann nach 26 Spielminuten Kevin van Klaveren, welche aber ohne zählbaren Erfolg blieb. Dieser stellte sich erst mit dem Halbzeitpfiff ein. Florian Girnth wurde nach einer Geers-Flanke im Münsteraner Strafraum zu Fall gebracht und Dennis Seeger behielt die Nerven und traf zum 1:1-Halbzeitstand (45.).

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete, Tor für die heimische Westfalia. Mittelfeld-Motor Jan Rimbach wurde mustergültig angespielt und traf keine 60 Sekununden nach Wiederbeginn zum 2:1 für die Blau-Weißen. Diese Führung hätte Dennis Seeger wenige Minute später auf 3:1 ausbauen können, vergab aber aus aussichtsreicher Position und dies rächte sich wenig später. Dennis Hamsen, im Sommer Zweiter bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres, egalisierte die Gemener Führung in der 60. Minute - 2:2. Zehn Minuten später kam es dann noch schlimmer für die Hausherren, denn Jonas Grütering traf aus der Distanz zur 08er-Führung (70.). Zum Ende hin warfen die Blau-Weißen alles nach vorne und die eingewechselten Mirko Tembrink und Eswin Vreven vergaben aus aussichtsreicher Position den möglichen Ausgleich und somit auch den machbaren Punktgewinn.

"Wir hätten uns heute etwas Zählbares verdient, denn wir hatten die Szenen, wurden am Ende aber nicht belohnt", so Georg Geers nach der Heimniederlage.

Aufstellung:

Schneider - Albring (46. Feldhaus), Rimbach, Girnth (60. Tembrink), van Klaveren, Rottstegge, Hübers, Seeger (70. Vreven), Anschlag, Geers, Vorholt

Tore:

0:1 Fabian Stiller (11.)

1:1 Dennis Seeger (45.)

2:1 Jan Rimbach (46.)

2:2 Dennis Hamsen (60.)

2:3 Jonas Grütering (70.)



Stadtwerke Borken