Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Erste steht im Finale der Stadtmeisterschaften


         

SENIOREN: SV Westfalia Gemen - SV Burlo = 3:0 (3:0)

Auch im zweiten Spiel der Gruppe B konnte die Landesliga-Elf vom SV Westfalia Gemen einen dreifachen Punkterfolg einfahren und sich als Gruppensieger für das Finale der Stadtmeisterschaften am kommenden Samstag qualifizieren.

Im Gegensatz zum Spiel gegen den RC Borken-Hoxfeld mischte Trainer Georg Geers sein Team ordentlich durch. Sieben neue Spieler standen auf dem Gemener Kunstrasenplatz in der Startelf und dies zeigte auch, dass die Stadtmeisterschaften ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf die neue Saison sind. Beim ersten Auftritt bei dieser siebentätigen Veranstaltung war der B-Ligist SV Burlo der klare Aussenseiter und verursuchte von Beginn an durch eine kompakte Defensive und enge Räume den Hausherren das Leben schwer zu machen. Die Westfalia-Elf war das spielbestimmende Team und ließ den Ball in den eigenen Reihen gut laufen, aber der finale Pass in die Spitze war zu Beginn zu ungenau beziehungsweise wurde von der vielbeinigen Burloer Verteidigung gestoppt. So waren die Chancen von Lukas Ellermann (12.) und Frederik Vorholt per Kopfball (19.) zunächst die besten Chancen für die Blau-Weißen. Drei Zeigerumdrehungen nach der Vorholt-Möglichkeit wurde das frühe Stören von Tim Bröcking belohnt, der den Burloer Schlussmann Marius Melis unter Druck setzte und zu einem Fehlpass zwang. Der Ball landete bei Florian Girnth, welcher von der Strafraumgrenze nur noch ins leere Tore einschieben musste - 1:0 (22.). Der Knoten war damit aber nicht geplatzt, auch wenn die Gemener nun weitere Chancen verbuchen konnten. Lukas Ellermann (27.) und Jan Rimbach (28.) vergaben das 2:0, welches nach 37 Spielminuten Tim Bröcking vorbehalten war, der den Abpraller nach einem Rimbach-Schuss im Burloer Tornetz versenkte (37.). Die Gäste aus Burlo beschränkten sich auf die Torverhinderung und versuchten mit langen Bällen und Kontern zu Torchancen zu kommen, wurden bei den wenigen Möglichkeiten aber immer wieder von Frederik Vorholt und Etienne Hübers gestoppt. Eine Minute vor dem Seitenwechsel unterlief dem SV-Akteur Manuel Happe noch ein Eigentor, welches für die 3:0-Halbzeitführung für den SV Westfalia Gemen sorgte.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich an der Überlegenheit der Gemener Westfalia wenig, aber weitere Tore konnten nicht erzielt werden. Trotz aller Gemener Bemühungen bot der B-Ligist den Blau-Weißen ordentlich Paroli und konnte dem Landesligisten eine torlose Halbzeit abtrotzen. Eigene Torchancen blieben für die Burloer aber auch in der zweiten Halbzeit aus und so erlebte der Gemener Schlussmann Philipp Hitpaß einen ruhigen Abend im WESCH-Sportpark an der Jugendburg.

Aufstellung:

Hitpaß - Albring (69.Rottstegge), Girnth, Vreven (46. Dings), Rimbach, Bröcking, Hahm (80. Klöcker), Hübers, Ellermann, Vorholt (69. van Klaveren), Geers

Tore:

1:0 Florian Girnth (21.)

2:0 Tim Bröcking (37.)

3:0 Manuel Happe (44., Eigentor)



S&F Metallbau, Industriebau, Gewerbebau