Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

JUGEND: U14 siegt im Nachholspiel mit 4:2


         

C-JUGEND: SV Westfalia Gemen U14 - SV Schermbeck U14 = 4:2 (1:1)

Im Nachholspiel des 17. Spieltages traf die U14 des SV Westfalia Gemen auf den Nachwuchs vom SV Schermbeck. Mit einem 4:2-Heimsieg sicherten sich die Gemener drei Punkte und konnten den Abstand auf den Relegationsplatz verkürzen, den aktuell die JSG Raesfeld/Eintracht Erle belegt.

Bei sommerlichen Temperaturen taten sich zunächst beide Mannschaften sehr schwer in die Partie zu kommen und suchten ihre Chance mittels hoher und langer Bälle. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Hausherren aber davon lösen und die Spielkontrolle übernehmen. Die Folge war die Westfalia-Führung nach einem Eckball, den Marco Dyllong im Netz der Schermbecker unterbrachte. Die Führung bestärkte die Gemener U14, die allerdings kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Konter den 1:1-Ausgleich hinnehmen musste. Mit diesem Ergebnis ging es für die beiden B-Ligisten in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kamen die Gemener Junioren besser aus der Kabine und konnten zunächst die 2:1-Führung durch Ben Lefering erzielen, ehe wenig später auch das 3:1 von Marco Dyllong erzielt wurde. Die Schermbecker-Elf um den ehemaligen Westfalia-Coach Florian Möller gab aber nicht auf und konnte auf 2:3 verkürzen und hatte noch die Chance auf den Ausgleich. Nach einem Foul im Gemener Strafraum gab es Strafstoß für die Gäste, aber das Spielgerät knallte nur an den Pfosten und so blieb es bei der Westfalia-Führung. Mit dem 4:2 von Ervin Saciri war dann die Entscheidung im WESCH-Sportpark an der Jugendburg herbeigeführt.

"Es war insgesamt, sicherlich auch aufgrund der extremen Hitze, ein eher müder Sommerkick, bei dem uns viele einfache Ballverluste das Leben schwer gemacht haben", so das kurze Fazit von U14-Coach Julian Kalter.

Aufstellung:

Rottbeck (36. Knuf) - Selvanayagam (50. Kleine-Boes), Sieverding, Poleschner, Albring, Saciri, Dyllong, Blum, Hilbert, Lefering, Hegmanns (36. Schepers)

Tore:

1:0 Marco Dyllong

1:1 SV Schermbeck

2:1 Ben Lefering

3:1 Marco Dyllong

3:2 SV Schermbeck

4:2 Ervin Saciri



Volksbank Gemen