Aktuelles aus der Fußball-Seniorenabteilung

SENIOREN: Zweite beschließt gute Saison mit Niederlage


          

SENIOREN: SV Westfalia Gemen II - TSV Raesfeld = 2:5 (1:2)

Am letzten Spieltag der Saison 2016/2017 verlor die Zweite Mannschaft von Westfalia Gemen ihr Heimspiel gegen den TSV Raesfeld mit 2:5.

Zu Beginn des Spiels suchten beide Teams nach ihrem Rhythmus. Die Gäste vom TSV ließen den Ball geduldig in ihren eigenen Reihen laufen, Gemen stand zunächst sicher in der Defensive und ließ wenig Spielraum. Eher überraschend war in der Folge die Führung der Gäste. Ein langer Flugball nach einem Freistoß nahe der Mittellinie landete bei Marion Brockmann, der per Kopf auf seinen Mitspieler Christoph Platzek ablegte, sodass dieser ungestört zum 0:1 einschieben konnte (23.). Nach gut einer halben Stunde die erste Möglichkeit für die Gastgeber. Manuel Rottmann setzte Chris Emmerich in Szene, der im Sechzehnmeterraum grenzwertig zu Boden gebracht wurde. Der Pfiff von Schiedsrichter Steffen Schröder blieb allerdings aus (31.). Direkt im Gegenzug der Konter der Raesfelder. Erneut Mario Brockmann bediente Sturmpartner Matthias Wißen, der sich im Strafraum durch die Westfalia-Defensive spielte und mit wenig Mühe das Ergebnis auf 0:2 hochschraubte (32.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte die Elf von Trainer Dennis Müssner die Partie wieder offen gestalten. Nach Pass von Chris Emmerich ließ Manuel Rottmann TSV-Keeper Kevin Kock keine Chance und verkürzte auf 1:2 (44.).

Nach der Halbzeitpause kam die Westfalia besser aus der Kabine und konnte ausgleichen. Nach einem schmeichelhaften Foul von TSV-Kapitän Philipp Holtschlag kam Hamsa Omeirate im Strafraum zu Fall und dieses Mal entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Manuel Rottmann nahm sich der Verantwortung an und hatte bei seinem Versuch Glück, dass der Ball durch die Hände von Torwart Kock den Weg ins Tor fand (48.). Raesfeld zeigte sich wenig geschockt und konnte erneut nach einem individuellen Fehler im Spielaufbau der Westfalia in Führung gehen. Nach Ballverlust von Manuel Rottmann wurde Mario Brockmann über die rechte Seite freigespielt. Matthias Wißen brauchte nach Flanke von Brockmann nur noch den Kopf hinhalten und brachte seine Farben wieder in Führung (55.). In der 62. Minute die Vorentscheidung für die Gäste aus Raesfeld. Nach einem diskussionswürdigen Foul von Paolo Alduk schlenzte David Steinkamp den Freistoß unhaltbar zum 2:4 ins Tor von Simon Eichholz. Nach diesem Treffer verlor das Spiel an Tempo, sodass große Möglichkeiten vorerst ausblieben. Kurz vor Ende der Partie konnten die Gäste den Schlusspunkt setzen. Patrick Bartusch verlor seinen Zweikampf im Mittelfeld gegen Andre Wiese, der ungestört auf den eingewechselten Ersatztorwart Markus Rudde zulief und sein Solo mit dem 2:5 vollendete (88.) 

Am Ende eine gerechte Niederlage gegen starke Raesfelder, die vom Spielverlauf her sicherlich etwas zu deutlich ausgefallen ist. Dennis Müssner zog am Ende sein Fazit zum Spiel, zur Saison und blickte bereits in die Zukunft: "Wir haben heute sicherlich verdient verloren gegen einen starken Gegner. Ärgerlich war, dass die Gegentore meist durch individuelle Fehler entstanden sind. Raesfeld gehört in unserer Liga zu den Spitzenteams, das haben sie heute mit ihrer Effektivität bewiesen. Wir wurden für unsere Ballverluste im Spielaufbau direkt bestraft. Trotzdem können wir im Großen und Ganzen mit der gesamten Saison zufrieden sein. Wir wurden seit Saisonbeginn als einer der stark bedrohten Abstiegskandidaten gehandelt. Und obwohl wir auch einige personelle Ausfälle verkraften mussten, waren wir doch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nun werden wir uns die Pause gönnen, ehe es am 01. Juli wieder losgeht mit der Vorbereitung für die kommende Saison."

Aufstellung:

Eichholz (79. M. Rudde) - Burkhardt, Alduk (66. Bengfort), Vosskamp, Heinisch, C. Rudde, Kalter (51. B. Albring), Rottmann, Bartusch, Emmerich, Omeirate

Tore:

0:1 Christoph Platzek (23.)

0:2 Matthias Wißen (32.)

1:2 Manuel Rottmann (44.)

2:2 Manuel Rottmann (48.,Foulelfmeter)

2:3 Matthias Wißen (55.)

2:4 David Steinkamp (62.)

2:5 Andre Wiese (88.)



Volksbank Gemen