Kunstrasen

KUNSTRASEN: Letzte Abnahme mit positivem Ergebnis


          

KUNSTRASEN: Abnahme erfolgreich durchgeführt, morgen offizielle Einweihung

Am heutigen Morgen ist auch die letzte Abnahme des Kunstrasenplatzes durch die Stadt Borken, des SV Westfalia Gemen und des ausführenden Unternehmens Niehaus GmbH & Co. KG durchgeführt worden. An der Begehung nahmen Herr Hessing von der Stadt Borken, André Niehaus vom Weseker Unternehmen Niehaus GmbH & Co. KG, sowie Westfalia Projektleiter Martin Grave, Peter Tembrink von der Projektgruppe Kunstrasen und der Westfalia-Marketingkoordinator Uwe Lechtenberg teil. Diese Abnahme verlief positiv und damit ist auch dieser Teil vom Gemener Großprojekt abgeschlossen.

Dieses Projekt wurde innerhalb kürzester Zeit umgesetzt und aus dem maroden Tennenplatz wurde ein hochmoderner Kunstrasenplatz, der nun am Eingang des Stadions an der Jugendburg die Gäste begrüsst und für die Gemener Fußball eine ganzjährige Bespielbarkeit gewährleistet.

 


Stadtwerke Borken