Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

SENIOREN: Eintracht-Pokal: 4:3-Niederlage gegen Oberligisten


SENIOREN: Eintracht-Pokal: 4:3-Niederlage gegen Oberligisten SuS Stadtlohn
Eine abwechslungsreiche Partie sahen die Zuschauer im Ahauser Sportpark im ersten Spiel der Gruppe B, in dem sich Landesligist SV Westfalia Gemen und Oberligist SuS Stadtlohn gegenüberstanden.
„Wir haben in der ersten Hälfte über weite Strecken gut gegen den Ball gearbeitet und waren vor dem gegnerischen Gehäuse eiskalt“, fasste Geers die Geschehnisse der ersten Halbzeit zusammen.

Foto: Neuzugang Christopher Wilting (vorne) hier im Zweikampf, unterstützt von Julian Kalter (hinten)

Dennis Seeger gelangt per Elfmeter nach Foul von Markus Banken an Florian Hahm früh das 1:0 (17.). Zehn Minuten später legte die Westfalia nach: Florian Girnth luchste SuS-Außenverteidiger Adnan Behlulovic den Ball ab, spielte Timo Brillert aus und bediente Mirko Tembrink zum 2:0. Tembrink setzte noch einen Kopfball knapp übers Tor (31.), ehe der SuS zum Anschluss kam. Marius Borgert spielte Kai Erning frei, der im zweiten Versuch zur Stelle war (38.). Doch nur drei Minuten später stellte Neuzugang Frederik Heinz den alten Abstand wieder her, indem er einen Abpraller zum dritten Treffer für seine Farben ausnutzte.

Nach dem Seitenwechsel wurde der Favorit stärker und agierte nun zielstrebiger und aggressiver. Folgerichtig gelang dem SuS in Person von Josse Gerick der 2:3-Anschlusstreffer. Für Geers war es ein Treffer „mit Signalwirkung“. Während der SuS noch einmal zuzulegen wusste, war die junge Geers-Elf nun zunehmend nervöser und unsicherer. Binnen drei Minuten drehte Marius Borgert mit einem Doppelpack (61./64.) die Partie. Erst setzte er sich nach langem Fork-Abschlag durch und zog sehenswert ab (61.), ehe der Stürmer eine entschlossene Vorarbeit von Gerick zum 4:3 nutzte (64.).


Die Führung brachte der SuS über die Zeit und setzte sich damit nach einem von drei Gruppenspielen an die Spitze der Gruppe B. Im zweiten Spiel setzte sich der ambitionierte Landesligist VfL Rhede überraschend (deutlich) mit 3:1-Toren gegen den Niederrhein-Oberligisten 1.FC Bocholt durch.

Aufstellung

SV Westfalia Gemen: Sieverding, Bietenbeck, Heßling, Seeger, Wilting (72. Spieker) , Eken (85. Gosalci), Girnth, Heinz, Hahm, Kalter (65. Rimbach), Tembrink (79. Anschlag)

Tore

1:0 - Seeger (17.)

2:0 - Tembrink (27.)

2:1 - Erning (38.)

3:1- Heinz (41.)

3:2 - Gerick (58.)

3:3 - Borgert (61.)

3:4 - Borgert (64.)



Volksbank Gemen