Aktuelle Nachrichten vom Sportverein Westfalia Gemen e.V.

Gemener bei den Kids Open


 

Am vergangenen Wochenende fuhren fünf Spieler und vier Betreuer von Westfalia Gemen zu dem größten Jugendtischtennistunier Europas, den Kids Open, nach Düsseldorf. Am Start bei dem dreitägigen Event waren Tristan Göbbels, Bastian Dunker, Florian Werner, Philipp Nienhaus und der mittlerweile nach Ochtrup gewechselte Daniel Räckers. Nachdem die 24te Auflage des Tuniers pünktlich um 10 Uhr eröffnet worden war, konnten Bastian und Tristan im Mannschaftswettbewerb bereits durch das Erreichen der nächsten Runde einen Erfolg feiern. Leider verloren Florian und Philipp genauso wie Daniel mit seinem zugelosten Mannschaftskollegen, sodass man, nachdem auch Bastian und Tristan in der nächsten Runde verloren hatten, die Übernachtungshalle, die einige Kilometer entfernt war, aufsuchen konnte. Dort verbrachte man die Nacht mit ungefähr 70 anderen Spielern und Betreuern.

Am zweiten Tag stand der Einzelwettbewerb, bei dem sich die ersten beiden aus den jeweiligen 4er-Gruppen für die KO-Runde am nächsten Tag qualifizierten, auf dem Programm. Obwohl Tristan und Daniel dieses Ziel erreichten, entschied man sich nach Gemen heimzukehren und Betreuer Michael Schenkendorf erklärte sich bereit am nächsten Tag wieder nach Düsseldorf zu fahren, damit das Tunier fortgesetzt werden konnte. 

Doch am Sonntag konnte man leider kein weiteres Erfolgserlebnis feiern, sodass das Event, bei dem über 1400 Tischtennisspieler aus 19 Ländern antraten, endgültig verlassen wurde.

 

 

 

 



Stadtwerke Borken